Wirtschaft in Schermbeck

Wirtschaft in Schermbeck

Frisches Wild-Fleisch aus den Wäldern des RVR wird am Forsthof Üfter Mark (Schermbeck) sowie am Besucherzentrum Heidhof in Kirchhellen verkauft. Sogar ganze Tiere können erworben werden.

„Ferien an der Eiche“: Das kann man ab jetzt in Schermbeck-Dämmerwald machen. Das frisch renoviertes Ferienhaus der Familie Schulte bekam zum Start hohen Besuch.

Elektrisch betriebene Lastenfahrräder werden für Einkauf und Touren immer beliebter. Schermbecker, die so ein Gefährt mal ausprobieren möchte, können dies nun kostenlos tun. Von Berthold Fehmer

Die Schermbecker Energiegenossenschaft treibt die Elektromobilität voran: Sie verleiht ein Elektro-Auto und demnächst auch ein Lastenfahrrad an Bürger und Unternehmen.

Stefan Korte wird vom Aufsichtsrat der Volksbank Schermbeck als stellvertretendes Vorstandsmitglied ab 2022 berufen. Damit stellt die Bank die Weichen für künftige personelle Entwicklungen. Von Berthold Fehmer

Auch der Kreis Wesel hat sich trotz steigender Zahlen und einer Inzidenz von 122,8 dazu entschlossen, das Einkaufen mit einem tagesaktuellen negativen Schnelltest zu erlauben. Von Petra Berkenbusch

Für die Erweiterung des Gewerbegebiets am Hufenkampweg hat der Rat einen neuen Bebauungsplan als Satzung beschlossen. Das Klagerisiko wird von den Grünen allerdings als hoch angesehen. Von Berthold Fehmer

Eine sechsprozentige Dividende zahlt die Volksbank Schermbeck ihren Mitgliedern für das Geschäftsjahr 2019. Diese Höhe dürfte auf Dauer aber schwer zu halten sein. Von Helmut Scheffler

Vor sechs Jahren hat Förster Julius Wojda in einem Waldstück am Rhader Weg in Schermbeck junge Nordmanntannen gepflanzt. In diesem Jahr lädt er dazu ein, die Bäume selbst zu schlagen. Von Julian Schäpertöns

Die Volksbank will Vereine in der schwierigen Corona-Zeit unterstützen. „Wir helfen Euch zu helfen“ ist das Motto - und die Fördersumme wurde noch mal kräftig aufgestockt. Von Berthold Fehmer

Auf grundsätzlich positive Resonanz stieß der geplante Anbau der Volksbank im Ortskern im Planungsausschuss. Doch einige Details erschienen diskussionswürdig. Von Berthold Fehmer