Wirtschaft in Schwerte

Wirtschaft in Schwerte

Die Schwerter SPD veröffentlicht einen offenen Brief an Hoesch und die Insolvenzverwaltung. Die Fraktion drückt ihre Bestürzung aus und fordert dazu auf, gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Von Felix Mühlbauer

Die DHL weitet ihr Netz an Packstationen in Schwerte aus. Auch in Holzen können nun an einem Automaten Pakete verschickt und empfangen erden. Bis Ende 2021 soll das Netz noch weiter wachsen. Von Maximilian Stascheit

Produkte aus Schwerte und die Angebotsvielfalt dieser eigens hergestellten Artikel unterstützen und sichtbarer machen. Das war die Ursprungsidee der Website des Schwerter Stadtmarketings:

Elementmedia setzt den Ausbau des Glasfasernetzes in Holzen fort. In fünf weiteren Straßen beginnen jetzt die Bauarbeiten für die Versorgung mit schnellem Internet.

Für Hoesch Schwerter Profile wird es eng. Die verbliebenen Kaufinteressenten hatten sich zum Stichtag nicht gemeldet. Jetzt droht das endgültige Aus. Von Heiko Mühlbauer

Corona zieht größere Kreise bei Hoesch Schwerter Extruded Profiles: Neun neue positive Tests gibt es dort nun, also insgesamt elf infizierte Mitarbeiter. Am Dienstag folgt ein Massentest. Von Björn Althoff

Hoesch Schwerter Extruded Profiles hat rund ein Dutzend Mitarbeiter nach Hause schicken müssen. Der Grund: Zwei von ihnen sind positiv auf Corona getestet. Ein Bereich ruht. Von Björn Althoff

Das Entwicklungskonzept für Westhofen wurde in diesem Jahr nicht in das Förderprogramm des Landes aufgenommen - 2021 gibt es einen neuen Anlauf. Drei Maßnahmen kommen aber schon dieses Jahr. Von Felix Mühlbauer

In Zeiten des Klimawandels soll die Eröffnung der Radstation am Ergster Bahnhof ihren Teil zum Umstieg auf klimafreundliche Verkehrsmittel beitragen. Verschiedene Angebote werden kombiniert. Von Laura Schulz-Gahmen

Ein Netzwerk aus 21 Meisterbetrieben hat sich zusammengeschlossen, um der Schwerter Tafel eine Spende zu überreichen. Insgesamt spülte die Aktion 9100 Euro in die Kasse der Tafel. Von Felix Mühlbauer

Dürre und Borkenkäfer setzen den Fichten in Schwerte zu. Die toten, braunen Bäume sind nicht nur in den Wäldern zu sehen. In Westhofen wird die Stadt jetzt handeln Von Holger Bergmann

Wegen der Hygiemaßnahmen in der Coronakrise war der Wertstoffhof an der Schützenstraße länger dicht. Dann durften Grünabfälle abgegeben werden. Jetzt soll der gewohnte Betrieb starten.