Wittener Betreiber verliert Blizzeria-Lizenz

Franchise-Kette

Blizzeria ist nicht länger Blizzeria. Das Franchise-Unternehmen hat dem Wittener Betreiber Thaddäus Piechowitz die Lizenz entzogen. Er habe laut Firmenzentrale "gegen mehrere Paragraphen des Franchise-Vertrags eklatant verstoßen". Piechowitz hat derweil einen Anwalt eingeschaltet.

WITTEN

von Von Claudia Staudt

, 25.05.2012, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Blizzeria in Bochum ist vorerst sogar dicht - und wird wohl auch nicht als Blizzeria wieder eröffnen. Auch sie wird von Thaddäus Piechowitz betrieben.

Die Blizzeria in Bochum ist vorerst sogar dicht - und wird wohl auch nicht als Blizzeria wieder eröffnen. Auch sie wird von Thaddäus Piechowitz betrieben.

Weiter heißt es: „Die Qualitäts-Standards in unserem Franchise-System unterliegen strengen Richtlinien. Nur hochwertige Lebensmittel dürfen in standardisierten Rezepturen verarbeitet werden.“ Daran habe sich Piechowitz nicht gehalten. „Mit dieser drastischen Maßnahme sichern wir unser Franchise-System und unsere loyalen und ehrlich agierenden Franchise-Partner vor kriminellen Partnern“, so das Unternehmen. Thaddäus Piechowitz sagte am Freitag nicht viel: „Ich habe die Kündigung meinem Anwalt zur Prüfung gegeben. Wir werden sehen, ob die rechtens ist.“ Er verweist darauf, dass nun zunächst die Juristen an der Reihe seien: „Das Gericht wird feststellen, wie es weitergeht.“

Zunächst stehe lediglich fest: „Der Betrieb geht erst mal weiter – in den Filialen in Witten und Marl.“ Allerdings ohne den Namen Blizzeria. Online-Bestellungen sind damit nicht mehr möglich. Das Franchise-Unternehmen Blizzeria bietet Bio-zertifizierte Produkte an. In Witten gibt es Blizzeria seit 2009.