Wohnen in Lünen

Wohnen in Lünen

„Ich sitze hier und möchte reden!“ Dieses Signal sollen Lüner Bürger bald an ihre Mitmenschen senden können, indem Sie auf sogenannten „Klönbänken“ Platz nehmen. Die Idee stammt von der CDU.

Ein mobiler Escape-Room ist ab Freitag (8.10.) im Stadtmuseum zu Gast. Für Besucher geht es auf eine spannende Zeitreise in das Mittelalter. Noch gibt es freie Termine. Von Matthias Stachelhaus

In Lünen hat es einen Stromausfall gegeben. Ab 13.25 Uhr waren Teile der Stadt vom Stromnetz abgeschnitten. Mittlerweile ist der Stromausfall wieder behoben. Von Niklas Berkel

Im September ist die Arbeitslosigkeit in Lünen weiter gesunken. Besonders freut sich der Chef der Arbeitsagentur darüber, dass das nicht allein am Start des Ausbildungsjahres liegt.

In der Nacht zu Donnerstag (23.9.) hat es in Lünen gleich zwei Wasserrohrbrüche gegeben. Die Folge: Die Trinkwasserversorgung war gestört und eine Straße bleibt noch länger gesperrt. Von Irina Höfken

Damit die Menschen mehr Zeit in der Innenstadt verbringen, sind jetzt Ideen aller Bürger gefragt. Beim „Stadtlabor“ steht die Zukunft der City im Fokus und Anmeldungen sind noch möglich. Von Irina Höfken

Nach der Schlagerparty mit Olaf Henning haben die Veranstalter die Spenden für Betroffene des Hochwassers im Juli überreicht. Über Ticketverkäufe kam ein fünfstelliger Betrag rein.

„Eigentum. Schutz. Gemeinschaft“ bilden die Kernbotschaft von „Haus & Grund“ Lünen, der Vertretung der Eigentumswohnungs- und Hausbesitzer. Bei der Versammlung gab es einiges zu entscheiden. Von Michael Blandowski

Lünen feiert: Bei „We Love Lünen“ geht es um Spenden für Betroffene des Hochwassers im Juli. Im Freibad Cappenberger See ist auch Schlagerstar Olaf Henning am Start. Es gibt noch wenige Karten. Von Matthias Stachelhaus

Ausleihen statt kaufen – dieses Prinzip kennt jede und jeder von jeher aus der Stadtbücherei. Jetzt gibt es neben Büchern und anderen Medien ein neues Angebot: „Die Bibliothek der Dinge“.

Nach Umbauarbeiten öffnet eine Filiale von Ernsting‘s Famliy seit Montag (6. 9.) wieder für Kunden. Das Geschäft wurde umgestaltet und modernisiert.

Die Stadt Lünen hat bislang rund 300.000 Euro an Hochwasser-Soforthilfen ausgezahlt. Betroffene können noch bis 31. August weitere Anträge einreichen.

In Brambauer eröffnet ein neuer Paketshop der DHL. Dort können künftig nicht nur Päckchen, Pakete und Retouren und Co. abgegeben werden.

Am 26. September ist Bundestagswahl. Viele Menschen in Lünen werden ihre Stimme aber wohl schon früher abgeben. Per Briefwahl. In den ersten Tagen sind tausende Wahlscheine beantragt worden. Von Matthias Stachelhaus

Jeder braucht es, in der Coronakrise war es zeitweise Mangelware: Klopapier. Zum „Tag des Toilettenpapiers“ (26.8.) weist der Stadtbetrieb Abwasserbeseitigung Lünen auf ein Problem hin.

Vor der Bundestagswahl am 26. September liefert die Deutsche Post rund 70.000 Wahlbenachrichtigungen in Lünen aus. Inzwischen gewinnt die Briefwahl zunehmend an Bedeutung.

Die Schäden des Unwetters im Juli sind auch in Lünen längst nicht beseitigt. Für Betroffene aus Niederaden gibt es Ende August eine Infoveranstaltung. Es geht um Transparenz und Gerüchte. Von Matthias Stachelhaus

Nach dem Hochwasser Mitte Juli werden die Aufräumarbeiten für Betroffene noch Monate dauern. Auch in Lünen. In der nächsten Sitzungsrunde startet die öffentliche Aufarbeitung jetzt politisch. Von Matthias Stachelhaus

Eigentlich war alles klar, ein junger Lüner hatte den Zuschlag für sein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt-Insel bekommen. Doch nun sagte er kurzfristig wieder ab. Aus gutem Grund. Von Beate Rottgardt