Wohnung ausgebrannt - Bewohner erlitten Rauchvergiftung

Hobestadt

Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Straße Hobestadt war Donnerstagnacht Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr um 1.55 Uhr war eine sehr starke Rauchentwicklung an Vorder- und Rückseite von außen sichtbar.

OESTRICH

27.01.2011, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einige Mieter waren bereits nach draußen geflüchtet und andere wurden von Polizisten aus dem Haus begleitet. Eine 33-jährige Frau und ein achtjähriger Junge wurden mit der Drehleiter aus der angrenzenden Wohnung gerettet. Außerdem wurde durch die Feuerwehr ein Hund in Sicherheit gebracht.60.000 Euro Schaden

Mann und Frau aus der Brandwohnung kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Jedoch verursachte der ausgedehnte Wohnungsbrand einen Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro. Die Brandursache stand bei Einsatzende noch nicht fest.