Wohnungsbau

Wohnungsbau

In Dortmund sollen mehr öffentlich geförderte Wohnungen gebaut werden. Das Land stellt dafür pro Jahr 35 Millionen Euro zur Verfügung. Dazu wurde jetzt eine Vereinbarung geschlossen. Von Oliver Volmerich

An der Godefriedstraße in Wellinghofen ist die Stimmung im Keller. Und der Keller ist voller Wasser. Mit Beginn der Kernsanierung mehrerer Häuser wird das umstrittene Bauprojekt Realität. Die Bewohner finden harte Worte. Von Felix Guth

25 Prozent weniger Baugenehmigungen

Wohnungsbau in Dortmund bleibt unter den Erwartungen

Der erhoffte und auch dringend nötige Boom beim Wohnungsbau in Dortmund ist noch nicht in Sicht. Das zeigen Zahlen, die das Statistische Landesamt IT.NRW jetzt vorgelegt hat. Sie bieten eine wenig erfreuliche Von Oliver Volmerich

Weil Dortmund wächst, müssen dringend mehr Wohnungen her. Freie Grundstücke sind aber rar und teuer. "Nachverdichtungen", das Bauen im Bestand, stehen deshalb hoch im Kurs. Anwohner laufen gegen die Pläne aber oft Sturm. Von Michael Schnitzler

Der Geltungsbereich des neuen Bebauungsplanes ist klein, der Aufwand ist es nicht. Wie bei einem großen Verfahren geht der Bebauungsplan „Nördlich der Stadtlohner Straße“ nun in die öffentliche Auslegung. Von Stefan Grothues

Markt ist leergefegt

In Stadtlohn fehlen Wohnungen

Der Wohnungsmarkt in Stadtlohn ist leergefegt. "Ich bekomme jeden Tag Anfragen von Miet- und Kaufwilligen herein", sagt zum Beispiel Holger Glück, Immobilienexperte der VR Bank Westmünsterland. Aber freie Von Stefan Grothues

Da haben die Linken in Castrop-Rauxel bei der Koalition auf Granit gebissen: Linken-Fraktionschef Ingo Boxhammer wollte im Stadtrat die Gründung einer städtischen Wohnungsbaufirma durchdrücken - ohne Erfolg. Von Abi Schlehenkamp

Rund die Hälfte der Grundstücke sind bereits verkauft - das Baugebiet Kreuzkamp-West in Selm wird offenbar gut angenommen. Die ersten zukünftigen Hausbesitzer haben schon mit dem Bau begonnen. In vier Von Malte Bock

Architekt Christian Christensen dreht den Schlüssel um und gibt den Blick frei auf die erste fertige Maisonette-Wohnung im ehemaligen Lüner Hertie-Haus. Hell ist sie und modern. Bis auf wenige Handgriffe Von Magdalene Quiring-Lategahn

Der Wohnungsmarkt in Bochum ist angespannt. Über diese Tatsache sind sich alle Akteure einig. Die Stadtverwaltung versucht deshalb, den Neubau von Wohnungen anzukurbeln. Dabei sind alle Segmente gefragt: Von Max Florian Kühlem

„Die Schlagzahl ist hoch“, sagt Thomas Eiskirch: Flüchtlinge, neuer Wohnraum, die Neuordnung der Wirtschaftsförderung, die Suche nach einem neuen Personal-Dezernenten und nach einer neuen Sprache für Von Max Florian Kühlem

Wird das alte Herberner Krankenhaus abgerissen und durch eine moderne Wohnanlage ersetzt? Seit Jahren gibt es solche Pläne für die seit 2008 leer stehende Immobilie. Doch offenbar haben sie sich mittlerweile zerschlagen. Von Sylvia vom Hofe