Wolfgang Kiski

Wolfgang Kiski

Halterns bislang zwei Beigeordnete, Wolfgang Kiski und Hans-Josef Böing, gehen in Pension. Eine Stelle der beiden will die Stadt zukünftig einsparen. Bald wird aber ein neuer Beigeordneter für die Stadtspitze Von Silvia Wiethoff

Die Bauabnahme ist erfolgt, die sechs neuen Klassenpavillons an der Eichendorffschule sind fertig. Eine Woche früher als geplant konnten Vertreter der Stadt und der ausführenden Firma Alho-Systembau aus Von Jürgen Wolter

Seit 2007 arbeitet die Stadt an einem neuen Flächennutzungsplan. Er stellt die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung Halterns für die nächsten 15 bis 20 Jahre dar. 2017 könnte der neue Plan in Kraft treten. Von Elisabeth Schrief

Landschaftsarchitekt Andreas Freese hat 15900 Hektar Stadtgebiet betrachtet und nach geeigneten Flächen für die Windenergie gesucht. Gefunden hat er sie in der Hohen Mark in Lippramsdorf. 60 Windräder Von Elisabeth Schrief

Stimmen zur Beigeordnetenwahl

„Ich nehme das Ergebnis hin“

In den Mienen vieler Ratsmitglieder war ungläubiges Staunen zu lesen, nachdem am Donnerstag verkündet worden war, dass Hans-Josef Böing als Beigeordneter nicht wiedergewählt worden ist. Wie geht es jetzt weiter? Von Silvia Wiethoff

Neun Kommunen des Münsterlandes überprüfen, wie sie weiter Energie sparen können. Weil aber viele zusammen mehr erreichen als einer alleine, gründeten sie gestern auf Initiative der Gelsenwasser AG im Von Elisabeth Schrief

Nur zwei Jahre aktive Dienstzeit

Beigeordneter will in Altersteilzeit gehen

Der Erste Beigeordnete Hans-Josef Böing stellt sich in der Ratssitzung am 16. Juni (Donnerstag) zur Wiederwahl. Er wird allerdings nicht mehr die volle achtjährige Amtsperiode zur Verfügung stehen, weil Von Silvia Wiethoff

Die Blumenstraße bleibt offen, der Eingang zum Karl-Homann-Weg wird autofreie Zone und die Strandallee erhält den Charakter einer Promenade. Alle Parteien stimmten im Bau- und Verkehrsausschuss den Planungen Von Elisabeth Schrief

Die Römerbrücke "Tempus Via" am Annaberg ist sicher - trotz ihrer Risse. Jetzt wird geklärt, ob möglicherweise der Bergbau für die Schäden verantwortlich ist. Wir haben die wichtigsten Fakten in Fragen Von Elisabeth Schrief

Keine Neugestaltung, aber Sanierung

Kleine Lösung für das Mahnmal

Die Grünanlage am Halterner Mahnmal wird nicht neu gestaltet. "Aufgrund der kritischen Haltung nehmen wir Abstand von diesem Projekt", erklärte Baudezernent Wolfgang Kiski am Dienstagabend im Ausschuss Bauen und Verkehr. Von Elisabeth Schrief

Personalfragen, die auf der Ebene der Stadtspitze angesiedelt sind, werden den Rat der Stadt in seiner kommenden Sitzung am 16. Juni beschäftigen. Für die beiden Wahlbeamten Wolfgang Kiski und Hans-Josef Von Silvia Wiethoff

Umbau der Stadtmühlenbucht

Wie geht es weiter auf der Blumenstraße?

Das Regionale-Projekt soll die Stadtmühlenbucht zum Touristenmagneten machen. Doch was bedeutet die Umgestaltung für die Anwohner der Stockwiese? Wird die Blumenstraße vielleicht sogar zur Promenade? Von Silvia Wiethoff

Stadtplaner Martin Rogge stellte im Ausschuss Stadtentwicklung und Umwelt erste Ideen für die Gestaltung des Quartiers Nordwall vor. Die Politiker hatten diesmal keinen Informationsvorsprung, sondern Von Elisabeth Schrief

Im Dezember holte Baudezernent Wolfgang Kiski 50.000 Euro aus Berlin ab. Geld aus dem Verkehrsministerium, mit dem in Haltern Projekte für schnelles Internet geplant werden können. Nun gibt es noch ein Von Elisabeth Schrief

In den Augen von Kritikern bleibt das Projekt Stadtmühlenbucht am Nordufer des Stausees zwischen den beiden Mühlenbacharmen zweifelhaft. Für Maaike Thomas (Die Grünen) ganz und gar nicht: „Ich empfinde Von Elisabeth Schrief

"Der Straßenübergang ist gefährlich, besonders für Kinder", sagt Dominique Backmann. Seit Jahren kritisiert die Halternerin die Überquerung für Fußgänger über den Schüttenwall an der Kreuzung Sixtusstraße/Lippstraße. Von Jürgen Wolter

Haltern braucht neue Impulse, um als Einkaufsstadt auch in Zukunft attraktiv zu bleiben. Eine Idee ist die Entwicklung am Nordwall mit Einzelhandel, Dienstleistung und Wohnquartier. „Vor allem der demografische Von Elisabeth Schrief

Bahn plant Modernisierungsoffensive

Perspektive für Bahnhof in Sythen

Der Bahnhof Sythen wird in die Modernisierungsliste der Deutschen Bahn aufgenommen. Das ist die gute Nachricht, die die Bahn am Mittwoch bekannt gab. Von Silvia Wiethoff

Ehrenmal benötigt teure Intensivkur

Diskussionen im Ausschuss

Die Grünfläche rund um das Halterner Ehrenmal ist pflegeintensiv, die Mauer droht zu zerfallen, die Treppe ist so brüchig, dass sie bereits gesperrt werden musste. Baudezernent Wolfgang Kiski spricht Von Elisabeth Schrief

Die Sandtransporte der Lippeumgestaltung bei Ahsen könnten im zweiten Bauabschnitt ab August über eine Anlegestelle der Quarzwerke auf Kanalschiffe verladen werden. Der Lippeverband verhandelt derzeit Von Jürgen Wolter

Ausbau zum Radweg nach Olfen

Alter Postweg jetzt ganz neu

Die erste Asphaltdecke ist drauf: Der Alte Postweg wird am östlichen Ortsausgang von Hullern zum komplett neu ausgebauten Radweg Richtung Olfen. Von Jürgen Wolter

In die Stadtmühlenbucht kommt Bewegung. Baudezernent Wolfgang Kiski sowie seine Mitarbeiter Heinrich Stock und Gunther Albrecht haben nun, nach dem Erhalt der Teilbaugenehmigung, eine Bestandsaufnahme

Die Stadt will in Haltern das Internet schneller machen und dafür das Breitbandnetz ausbauen. Baudezernent Wolfgang Kiski und Gunther Albrecht holten sich vorbereitend dafür in Berlin 50 000 Euro Fördermittel Von Elisabeth Schrief

Die Baustelle wird zurzeit eingerichtet, ab Januar 2016 beginnen die Erdarbeiten zur Umgestaltung der Lippe im Bereich Datteln und Olfen. Der Abtransport erfolgt per LKW unter anderem durch Flaesheim. Von Jürgen Wolter

Lunch für den guten Zweck: Über 100 Gäste folgten am Samstag der Einladung des Unternehmers Dr. Thilo auf’m Kamp in das McDonald’s Restaurant in Hamm-Bossendorf. Unter den Gästen war auch der ehemalige Von Daniel Winkelkotte

Das Projekt Bürgerbus nimmt Fahrt auf. Nach einer Infoveranstaltung haben sich bereits 45 Halterner als potenzielle Vereinsmitglider des noch zu gründenden Bürgerbusvereins eingetragen. Vielleicht rollen Von Jürgen Wolter

Schiffe bringen Material

Lippeverband stellte Deichplanung vor

Im Herbst beginnen die Bauarbeiten für die neuen fünf Kilometer langen und bis zu 14 Meter hohen Lippedeiche. Die größte Sorge der Lippramsdorfer, sie könnten durch massiven LKW-Verkehr bedrängt werden, ist genommen. Von Elisabeth Schrief

Obwohl die Auflösung von Spiel- und Bolzplätzen aus Spargründen längst beschlossen ist, flammt in jeder Sitzung des Ausschusses Bauen und Verkehr die Diskussion wieder auf. So auch Dienstagabend. In Sythen Von Elisabeth Schrief

Kaputte Straßen, Lärm, erhöhte Feinstaubbelastung und blockierte Einfahrten: Die Anwohner der Flaesheimer Straße sind sehr besorgt, wenn sie an die bis zu 240 Lkw denken, die ab Dezember zusätzlich durch Von Benjamin Glöckner

Im Rahmen des Regionale-Projekts 2Stromland beabsichtigt die Stadt am Nordufer des Stausees mit dem Bau der „Grünen Insel“, des „Mühlenweihers“ und der „Wasserterrassen“ ihre Eigenschaften als Naherholungs- Von Daniel Winkelkotte

Der neue Dorfplatz in Sythen wird am 15. August (Samstag) offiziell eröffnet. Damit wird ein fünfjähriger Prozess von der Planung bis zur letztendlichen Umgestaltung beendet sein. Bereits jetzt stellten Von Benjamin Glöckner