Wosz sieht nur "wenige helle Momente"

Juniorenfußball: U19 unterliegt mit 0:1 gegen Bonn

Die Nachwuchsfußballer des VfL Bochum sind am zweiten Bundesliga-Spieltag nach der Winterpause komplett leer ausgegangen.

BOCHUM

von Von Jens Lukas

, 16.02.2014, 16:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eine ebenso unerwartete wie bittere 0:1-Heimpleite gegen den Bonner SC kassierte die U 19 des VfL Bochum.

Eine ebenso unerwartete wie bittere 0:1-Heimpleite gegen den Bonner SC kassierte die U 19 des VfL Bochum.

A-Junioren Bundesliga VfL Bochum - Bonner SC 0:1 (0:1) Gegen die abstiegsbedrohten Bonner (9.) kassierte die Elf von VfL-Coach Dariusz Wosz überraschend die fünfte Niederlage. Durch dedie unerwartete Niederlage fiel Bochum auf Rang sechs zurück und verpasste den Sprung auf den dritten Platz. Eine Stunde lang musste der VfL in Unterzahl agieren: Keeper Lukas Fiedler sah wegen einer Notbremse die Rote Karte (30.). Beim 0:1 (38.) war Fiedlers Ersatz Marius Weeke nicht richtig auf dem Posten. Nach eigener Aussage sah Coach Wosz "nur wenige helle Momente" seiner Schützlinge, die er zuvor vor der Kampfkraft der Bonner gewarnt hatte. Dariusz Wosz: "Das war heute eine katastrophale Leistung." In der zweiten Halbzeit machten sich die Bochumer mit Unkonzentriertheiten und Fehlpässe das Leben selbst schwer. Auf der Gegenseite hätten die Bonn gar zum 2:0 treffen können, scheiterten aber entweder an Keeper Weeke oder am eigenen Unvermögen.VfL Bochum U 19: Fiedler - Klostermann, Spillmann, Fechner (83. Hahne), Holthaus - Maria (46. Cokkasan), Karazor (30. Weeke), Köhler (67. Felek) - Marotta, Gulden, Küc.Tore: 0:1 (38.).B-Junioren Bundesliga FC Schalke - VfL Bochum 3:0 (2:0) Nach sieben Siegen in Serie hat es die U17 des VfL Bochum (4.) erwischt. Durch die Niederlage beim FC Schalke 04 (2.) sei laut Trainer Christian Britscho "der Zug nach ganz oben abgefahren". Abgesehen von der Phase zwischen der 15. und 40. Minute, in der das 0:1 und 0:2 fielen, war Britscho ich mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden. Christian Britscho: "Aber gegen Schalke hätten wir 80 gute Minuten gebraucht." Zu Beginn hatte der VfL zwei Großchance. Bei der zweiten hatte Tobias Pellio die Führung auf dem Fuß, schoss aus zwöf Metern aber direkt in die Arme des Schalker Schlussmanns.VfL Bochum U17: Staudt - Reiß (48. Lach), Koymali, Karakas - Pellio (57. Tunga Malanda), Fechner - Saglam, Esser, Demircan (41. Pytlik), Zengin - Kader (48. Temme).Tore: 1:0 (33.), 2:0 (35.), 3:0 (80.)

Lesen Sie jetzt