Wuppertal: Facebook-Party endet in Schlägerei und Polizei-Großeinsatz

Polizei

Ein 18-Jähriger hat bei Facebook am Samstagabend zu seiner Geburtstagsparty in Wuppertal eingeladen. Am Ende kommen 150 Gäste - und zehn Streifenwagen der Polizei.

Wuppertal

26.01.2020, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wuppertal: Facebook-Party endet in Schlägerei und Polizei-Großeinsatz

Am Samstagabend löst die Polizei eine Facebook-Party mit 150 Gästen auf. 50 Personalien werden aufgenommen - ein Gast wird in Gewahrsam genommen. © Friso Gentsch/dpa

Auf einer Party in Wuppertal ist es in der Nacht zu Sonntag zu einer Schlägerei mit zahlreichen Beteiligten gekommen. Nachbarn hatten sich beschwert und die Polizei gerufen.

Polizei löst Party auf - Ein Gast wird in Gewahrsam genommen

Als die Polizei mit zehn Streifenwagen und 20 Beamten anrückte und die Feier beenden wollte, hätten sich viele den Anordnungen widersetzt, sagte ein Sprecher am Sonntag. Daraufhin hätten die Beamten die Personalien von etwa 50 Gästen aufgenommen, einer sei vorübergehend in Gewahrsam genommen worden.

Zu der privaten Party hatte ein 18-Jähriger bei Facebook eingeladen. Das berichtet der WDR. Das Fest mit 150 Gästen sei aus dem Ruder gelaufen, weil viele massiv getrunken und gelärmt hätten und schließlich aneinander geraten seien, hieß es.

Über die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung ist noch nichts bekannt.

dpa/iri

Lesen Sie jetzt