Yannick Nézet-Séguin

Yannick Nézet-Séguin

Das amerikanische Programm und die berauschende Brillanz des Orchesters ließen am Sonntag in der Philharmonie Essen direkt leise Zweifel aufkommen. Aber Yannick Nézet-Séguin war tatsächlich mit seinen Von Klaus Stübler

Endspurt vor den Osterferien. In den Konzerthäusern in der Region sind im März die großen Orchester zu Gast, und in den Museen eröffnen Ausstellungen, die auch schöne Ziele für Familienausflüge an den Feiertagen sind. Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Es war ein Moment der Stille, der am Samstag zu den beeindruckendsten Momenten der dreijährigen Residenz von Dirigent Yannick Nézet-Séguin im Konzerthaus Dortmund gehörte: Der Dirigent kam nach seiner Von Julia Gaß

Saisonfinale in den Konzerthäusern. Sie verabschieden sich jetzt in die verdienten Sommerferien. Eine Handvoll Konzerte, die man nicht verpassen sollte, gibt es noch. Danach übernehmen die Festivals in Von Bettina Jäger, Julia Gaß

Yannick Wer? Als der kanadische Dirigent Yannick Nézet-Séguin 2013 Exklusivkünstler des Dortmunder Konzerthauses wurde, konnten viele seinen Namen nicht aussprechen (Jannick Neesee-Seeghen), geschweige Von Julia Gaß

21000 Menschen haben am Sonntag in der Berliner Waldbühne zugehört, als Yannick Nézet-Séguin die Berliner Philharmoniker durch eine tschechische Sommernacht geführt hat. Und ein paar Millionen waren live Von Julia Gaß

Das Publikum im Konzertsaal sieht die Künstler auf der Bühne, manchmal noch beim Gespräch danach oder bei einer Autogrammstunde. Was macht der Intendant, bevor die Musiker den Vertrag unterschrieben haben,

Konzerthaus Dortmund

Luxusklang für den lieben Gott

Bruckner und die Wiener Philharmoniker - das ist nicht erst seit Karajan eine eingeschworene Gemeinschaft. Bruckner selbst hat am Pult des berühmten Klangkörpers gestanden, am Freitag dirigierte Yannick Von Julia Gaß

Dieser Dirigent verdirbt das Publikum: Wenn man öfter erlebt hat, wie der Kanadier Yannick Nézet-Séguin (am Sonntag wird er 41 Jahre alt) enthusiastisch und klug am Pult Musik entfesselt, gefällt einem Von Julia Gaß

Das Publikum im Konzertsaal sieht die Künstler auf der Bühne, manchmal noch beim Gespräch danach oder bei einer Autogrammstunde. Was macht der Intendant, bevor die Musiker den Vertrag unterschrieben haben,

"Was glauben Sie? Ist das überhaupt zum aushalten? Werden sich die Menschen nicht darnach umbringen? Und haben Sie eine Ahnung, wie man das dirigieren soll? Ich nicht!", hat Gustav Mahler seinen Freund, Von Julia Gaß

Dieser Abend sei "das Größte, was er bisher erleben darf", hat Dirigent Yannick Nézet-Séguin vor dem Konzert am Samstagabend im Konzerthaus Dortmund Intendant Benedikt Stampa gesagt. Und geübt, geübt, geübt. Von Julia Gaß

Seit zehn Jahren ist Benedikt Stampa Intendant und Geschäftsführer des Dortmunder Konzerthauses. In dieser Dekade hat er Neuerungen eingeführt wie die „Zeitinseln“ und „Jungen Wilden“, die von anderen Von Julia Gaß

Wer meint, Beethovens fünfte Sinfonie sei ein Klassik-Hit, für den man sich nicht unbedingt eine Konzertkarte kaufen muss, hat die Interpretation von Yannick Nézet-Séguin noch nicht gehört. Von Julia Gaß

Zehn lange Wochen Sommerpause stehen in den Konzerthäusern und Theatern der Region bevor. Doch bevor sie Ende Juni ihre Türen schließen, zünden sie im Juni noch ein kleines Abschieds-Feuerwerk. Dies sind Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Besondere Musikerlebnisse entstehen, wenn die Protagonisten eine gemeinsame Sprache sprechen. Nicht nur musikalisch. So war es bei den Letten Andris Nelsons und Baiba Skride vor zehn Tagen im Konzerthaus Von Julia Gaß

Kein Wunder, dass das Konzert von Yannick Nézet-Séguin am Samstag im Konzerthaus Dortmund so restlos ausverkauft war. Es hat sich herumgesprochen, dass die Konzerte des 39-jährigen Dirigenten immer großartig