Zählen im Garten

04.01.2019, 17:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das hier ist übrigens eine Haubenmeise.Derer

Das hier ist übrigens eine Haubenmeise.Derer © Frank Derer

Selm. „Kommt ein Vogel geflogen“, heißt ein beliebtes Kinderlied. Darin überbringt der Vogel einen Gruß von der Mutter des Kindes, das sich sicherlich darüber freut. Über verschiedene Vogelarten, die im Garten umher fliegen, freut sich auch der Naturschutzverein Nabu.

Doch wie viele Vögel gibt es eigentlich und welche Arten kommen besonders häufig vor? Das möchte der Nabu gerne wissen und ruft deshalb aktuell dazu auf, sich für ein paar Stunden in den Garten zu setzen und zu zählen, welche Vögel und wie viele davon vorbeifliegen. Die Aktion läuft noch bis Sonntag und soll besonders dazu dienen, herauszufinden, welche Wintervögel aktuell in der Region unterwegs sind. Bereits im vergangenen Jahr haben viele Menschen an der Aktion teilgenommen und fleißig Strichlisten geführt. Insgesamt 136.000 Vogelfreunde haben dabei mitgemacht. Die Vögel zu erkennen ist allerdings manchmal gar nicht so einfach. Wollt ihr euer Wissen testen und schauen, wie gut ihr euch mit den Piepmätzen auskennt? Dazu haben wir online auf www.ruhrnachrichten.de/selm ein kleines Quiz gebaut. Viel Spaß.

Sabine Geschwinder