Zwei Jugendliche mit Messer bedroht

Gruppe provozierte

Eine Gruppe von etwa sechs bis sieben Jugendlichen hat am Donnerstagabend zwei Jugendliche (16/17) an der Erbpachtstraße in Aplerbeck überfallen. Dabei wurde der 16-Jährige mit einem Messer bedroht. Eine Drohung veranlasste die Angreifer zur Flucht.

APLERBECK

21.04.2017, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei am Freitag in einer Pressemitteilung schreibt, wurden am Donnerstagabend an der Erbpachtstraße in Aplerbeck zwei Jugendliche (16/17) von einer Gruppe von etwa sechs bis sieben Jugendlichen überfallen. Zunächst provozierte die Gruppe die beiden Dortmunder, plötzlich forderte einer unter Vorhalt eines Messers das Handy des 16-Jährigen. Ein zweiter Tatverdächtiger schubste den 16-Jährigen.

Sein 17-jähriger Begleiter wurde von den weiteren Angreifern auf den Boden gestoßen und getreten. Die Tatverdächtigen versuchten dabei erfolglos, dem 17-Jährigen Handy und Geld zu entreißen. Durch den Lärm der Auseinandersetzungen aufmerksam gewordene Anwohner drohten damit, die Polizei zu verständigen. Daraufhin flüchtete die Tätergruppe ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die beiden Jugendlichen verletzten sich bei der Tat leicht.

Täterbeschreibung:

  • Laut Zeugenangaben waren die Tatverdächtigen zwischen 1,65m und 1,80m groß und zwischen 16 bis 18 Jahren alt.
  • Sie sollen dunkle Bekleidung getragen haben. 

Hinweise an die Polizei unter Telefon (0231/1327441).

 

Jetzt lesen