Zwei Kontinente

Jussi Valtonen

Einen spannenden Gesellschaftsroman hat Jussi Valtonen mit "Zwei Kontinente" geschrieben. Er erzählt die Geschichte der Finnin Alina und ihres amerikanischen Ex-Ehemanns Joe.

25.07.2017, 11:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mittlerweile lebt jeder auf seinem Heimat-Kontinent. In Verbindung, wenn auch nur sporadisch, bleiben sie durch den gemeinsamen Sohn Samuel.

Joe hat in den USA als Neurowissenschaftler Karriere gemacht, führt eine gute Ehe und hat zwei pubertierende Töchter. Diese Idylle wird bedroht - durch Ökoterroristen, die nichts von Joes Tierversuchen halten. Zunächst wird nur sein Büro zerstört - am Ende seine Ehe.

Viele Rückblicke

Auch Samuel ist gegen diese Art von Wissenschaft. Alina hat Andeutungen bei einem der seltenen Telefongespräche gemacht... Steckt sein eigener Sohn hinter den Anschlägen? Das fragt sich Joe und reagiert zunehmend cholerisch bis panisch.

Der finnische Autor Valtonen erzählt die Geschichte mit vielen Rückblicken und versteht es, den Leser für seine ausführlich beschriebenen Figuren zu interessieren.

Jussi Valtonen: Zwei Kontinente, 576 S., Piper, 24 Euro, ISBN 978-3-492-05731-8.