Zwei Menschen in Espelkamp getötet - Staatsanwalt legt Anklage vor

Grausame Tat

Ein Mann soll in Eselskamp bei Bielefeld seine Frau und deren Bruder mit mehreren Schüssen getötet haben. Jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage. Das Motiv ist banal.

Bielefeld

28.09.2021, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Mann soll seine Frau und deren Bruder mit mehreren Schüssen getötet haben. Gegen ihn wurde jetzt Anklage erhoben.

Ein Mann soll seine Frau und deren Bruder mit mehreren Schüssen getötet haben. Gegen ihn wurde jetzt Anklage erhoben. © picture alliance/dpa

Rund dreieinhalb Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 51-Jährigen Frau und ihres Bruders (48) in Espelkamp in Ostwestfalen hat die Staatsanwaltschaft Bielefeld Anklage erhoben. Der Sprecher des Landgerichts Bielefeld bestätigte am Dienstag den Eingang.

Zuvor hatte das „Westfalen-Blatt“ berichtet. Nach Informationen der Zeitung lautet die Anklage auf zweifachen Mord. Die Ermittler gehen demnach von Streit um Geld nach einer möglichen Scheidung aus.

Ehemann soll der Täter sein

Der angeschuldigte 52-jährige Ehemann der Getöteten soll seine Frau und deren Bruder im Juni 2021 mit Schüssen niedergestreckt haben. Über die Zulassung der Anklage muss das Landgericht Bielefeld entscheiden.

Der 52-Jährige aus Diepenau mit türkischem Pass sitzt in Untersuchungshaft. Er war rund sechs Stunden nach der Tat und einem Großeinsatz der Polizei rund 13 Kilometer entfernt vom Tatort an seinem Wohnort in Niedersachsen festgenommen worden.

dpa

Lesen Sie jetzt

In Espelkamp in Ostwestfalen sind nach Angaben der Bielefelder Polizei zwei Menschen erschossen worden. Der mutmaßliche Täter ist am frühen Abend festgenommen worden.

Lesen Sie jetzt