Abriss, Teilabriss, Neubau? Diese Fragen werden in einer Sondersitzung zusammen mit der Rahmenplanung Wulfener Markt im Februar erörtert.
Abriss, Teilabriss, Neubau? Diese Fragen werden in einer Sondersitzung zusammen mit der Rahmenplanung Wulfener Markt im Februar erörtert. © Guido Bludau (A)
Schrottimmobilie

Wulfener Markt: SPD regt Architekten- und Investorenwettbewerb an

Der Wulfener Markt wird nicht zwangsversteigert. Er wird verkauft. Ein Architekt zurrt gerade die Rahmenplanung fest. Die SPD hätte aber lieber einen Architekten- und Investorenwettbewerb.

Die Katze ist aus dem Sack: Die Stadt möchte den Wulfener Markt abreißen lassen und etwas Neues schaffen. Ein Wohnprojekt etwa für Jung und Alt. Der Wulfener Architekt Hannes Schmidt-Domogalla ist dabei, für eine Video-Sondersitzung des Umwelt- und Planungsausschusses im Februar die Rahmenplanung für den Wulfener Markt festzuzurren.

SPD hat im Sommer Antrag für den Rat formuliert

CDU wertete Vorstoß als „Wahlkampfgetöse“ und „schädlich“

Schwerpunkte Bildung und Wohnen

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.