Corona-Update

24 neue Corona-Infektionen im Kreis Coesfeld – Olfen und Nordkirchen dabei

Insgesamt 24 neue Corona-Infektionen werden für Mittwoch, 27. Oktober, für den Kreis Coesfeld vermeldet. Es gibt eine Entwicklung, die dazu beitragen könnte, dass die Zahlen steigen.
Nach den Herbstferien gibt es erste Neuinfektionen an Schulen. © picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld meldet aus Billerbeck (1), Coesfeld (9), Dülmen (5), Havixbeck (2), Lüdinghausen (3), Nordkirchen (2), Olfen (1) und Rosendahl (1) insgesamt 24 neu bestätigte SARS-CoV-2-Infektionen. Mit den wiedereingeführten Schnelltestungen nach den Herbstferien in den Schulen treten dort einzelne positive Befunde auf, teilt die Pressestelle des Kreises Coesfeld mit.

161 Menschen aktiv infiziert

Derzeit sind im Kreis Coesfeld laut Pressestelle 161 Menschen aktiv infiziert. Drei Personen befinden sich wegen Covid-19 im Krankenhaus. In einem Fall ist eine intensivmedizinische Betreuung notwendig, heißt es in der Pressemitteilung.

Für den Kreis Coesfeld wurden seit Beginn der Pandemie insgesamt 6.730 Fälle einer Corona-Infektion registriert. 6.466 Personen werden als gesund gemeldet.

Zur Bewertung der Infektionslage gelten für Nordrhein-Westfalen drei Leitindikatoren. Der erste Wert ist die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz. Also die Zahl der Corona-Patienten im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Sie beträgt laut Berechnung des Landeszentrums für Gesundheit vom 27. Oktober für NRW 2,92. Der zweite Leitindikator ist der prozentuale Anteil der Belegung aller verfügbaren Intensivbetten mit Covid-19-Patienten. Mit Stand vom 26. Oktober liegt dieser bei 6,04 Prozent. Als Letztes wird die 7-Tages-Inzidenz bewertet. Diese beträgt für NRW 79,2. Im Kreis Coesfeld liegt dieser Wert bei 51,2.