Adventsbasar mit neuen Ideen

Caritas-Werkstätten

"Tradition und Innovation ist die Zauberformel für den Erfolg des Adventsbasars der Caritas-Werkstätten Nordkirchen", so Werkstattleiter Johannes Kubiak. Der Basar findet von Buß- und Bettag bis zum folgenden Sonntag statt, also vom 16. bis zum 20. November.

NORDKIRCHEN

09.11.2011, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Abteilungsleiterin Ursula Humpohl ist stolz auf ihre Mitarbeiter: „Mit ständig aktualisierten Designs präsentieren wir uns mit stetig wachsendem Erfolg.“ Neben den bekannten Motiven werden die Kunden von neuen Farben, Formen und Dekore zum Basar überrascht. Auch in der Abteilung „Kreative Arbeit“ - so nennt sich der Bereich, in dem Menschen mit schwersten und mehrfachen Behinderungen betreut und gefördert werden, entstehen interessante Dinge, ein breites Angebot von Filzprodukten, Kerzen, Schmuck und viel Nützliches und Dekoratives.

Auf dem Basar gibt es aber nicht nur Artikel, die in Nordkirchen hergestellt wurden. Ein großes Sortiment an Kinderspielzeug, gefertigt in Behindertenwerkstätten aus ganz Deutschland, wird angeboten. Neu sind die Senatsprodukte der Bremer Werkstätten. In eigener Herstellung werden erlesene Konfitüren, Kaffee und Tee kreiert.

Das gemütlich gestaltete Café „Märchenwelt“ lädt dazu ein, ein wenig zu verweilen. Erstmalig wird in der Cafeteria von 10 bis 12 Uhr ein Frühstück angeboten. Es wird auch wieder eine Kinderbetreuung mit Hüpfburg und Bällchenbad durchgeführt.

Lesen Sie jetzt