Auf Pavillon-Bau folgen neue Dorfpark-Projekte

In Capelle

Mit dem Bau des Pavillons im Dorfpark Capelle im September sollte ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt geschaffen werden. Und der wird auch bereits ziemlich gut angenommen. Auf dem Erfolg will sich der Dorfverein allerdings nicht ausruhen. Neue Projekte sind bereits in Planung.

CAPELLE

, 20.10.2016 / Lesedauer: 3 min

Mit dem Bau des Pavillons im Dorfpark Capelle sollte ein neuer Treffpunkt geschaffen werden. Dass er auch schon gut angenommen wird, teilte Bürgermeister Dietmar Bergmann bei einem Treffen mit Gereon Stierl vom Dorfverein sowie den ehrenamtlichen Helfern Matthias Stattmann, Andreas Kammann und Christopher Krampe mit. „Was hier geschaffen wurde, war nur dank ehrenamtlicher Arbeit möglich“, so der Bürgermeister. Und dieses Projekt zeige erneut, dass in der Schlossgemeinde immer wieder Leute bereit seien, mit anzupacken.

Gemeinschaftsaktion des Dorfvereins

Maßgeblichen Anteil am Bau des Pavillons im Rahmen der Gemeinschaftsaktion des Dorfvereins am 10. und 11. September hatten unter anderem Matthias Stattmann und Andreas Kammann. „Unsere Treffpunkte waren früher eine Bushaltestelle oder Pommesbude“, so Matthais Stattmann. Mit dem Pavillon könne man nun einen neuen Treffpunkt anbieten. Er hoffe, dass dieser auch von Jugendlichen angenommen werde.

Viele Capeller Unternehmen haben bei den Arbeiten im Dorfpark die fleißigen Helfer unterstützt. „Es war schon eine tolle Aktion, die Ergebnisse können sich sehen lassen“, erklärte Gereon Stierl, Vorsitzender des Dorfvereins. Nicht nur der Pavillon wurde errichtet, sondern es wurden auch neue Wege zum Treffpunkt angelegt. Renoviert wurde auch die Brücke über den Bach. Bretter wurden ausgetauscht, die Brücke erhielt einen neuen Anstrich.

Pläne für die neue Halle

Bürgermeister Dietmar Bergmann bezeichnete die Aktion als einen guten Start für das Dorfinnenentwicklungskonzept (Diek). „In einigen Tagen soll der Abriss des ehemaligen Pastorhauses beginnen“, so der Bürgermeister. Dort entsteht wie berichtet ein Mehrfamilienhaus. Als einen der nächsten Schritte bezeichnete Bergmann den Bau der Bewegungshalle: „Die Pläne werden wir bei der nächsten Sitzung des Bauausschusses vorstellen.“ Er hoffe, dass dann auch recht zeitnah eine Entscheidung getroffen werde, damit man Förderanträge stellen könne.

Und auch der Dorfverein hat sich noch weitere Projekte vorgenommen. Stierl: „Wir würden gern den Bachlauf vom Schlamm befreien, damit das Wasser wieder ordentlich fließen kann.“ Zudem denke man an die Anlegung eines Grillplatzes und einer Bouleanlage. Auch ein Wasserspiel möchte der Dorfverein in Zukunft im Dorfpark Capelle errichten.

Rundgang mit Planern
Im Rahmen des Dorfinnenentwicklungskonzepts (Diek) findet am Donnerstag, 27. Oktober, der Rundgang mit den Planern durch Capelle statt. Vorgestellt werden einzelne angedachte Projekte.
Treffpunkt ist um 17 Uhr am Heimathaus Capelle, Kirchstraße 17.

Lesen Sie jetzt