Bis 18 Uhr Zeit: Die Hälfte der Capeller Wahlberechtigten hat noch etwas vor

Europawahl

Noch bis 18 Uhr haben die Wähler in der Gemeinde Nordkirchen Zeit, ihre Stimme für die Europawahl abzugeben. Ein kleiner Ortsteil ist Vorbild für Motivation zum Urnengang.

Nordkirchen, Südkirchen, Capelle

, 26.05.2019, 15:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bis 18 Uhr Zeit: Die Hälfte der Capeller Wahlberechtigten hat noch etwas vor

Die Capeller sind gut motiviert. © Arndt Brede

Wie die Wahl in Nordkirchen angelaufen ist, konnte Markus Lücke im Wahlamt im Rathaus gegen Mittag sagen. Nur so viel: Es gab bisher keine größeren Probleme. Lediglich ein Wahlhelfer, der als Beisitzer eingeteilt worden war, war ausgefallen. „Da müssen die anderen, die eingeteilt wurden, eben länger im Wahllokal bleiben“, sagte er.

Gute Beteiligung in Capelle

Wenn es so läuft, wie im Wahllokal Grundschule Capelle, dann ist die Europawahl, jedenfalls was die Beteiligung der Wähler in der Schlossgemeinde betrifft, kein Flop. Denn um 13.18 Uhr hatten bereits 800 Wähler ihre Stimme abgegeben, wie Anne Bücher vom Wahlteam in der Grundschule sagte. „300 haben bereits Briefwahl gemacht, und jetzt hat gerade zusätzlich der 500. Wähler seit heute Morgen gewählt.“

Insgesamt sind 1657 Bürger in der Grundschule Capelle wahlberechtigt. Was für Capelle nach der Hälfte der zur Wahl zur Verfügung stehenden Zeit - die Wahllokale öffnen am Wahlsonntag zwischen 8 und 18 Uhr - eine veritable Wahlbeteiligung bedeutet. Das dürfte Markus Lücke im Walhamt auch freuen, denn: „Wir hoffen auf eine gute Wahlbeteiligung.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt