Bürgerbus Nordkirchen feiert Meilenstein: Noch nie gab es so viele Fahrgäste

Bürgerbus Nordkirchen

Seit 2006 fährt der Bürgerbus durch Nordkirchen. Nun wurde Tatjana Malsam als ganz besonderer Fahrgast ausgezeichnet. Noch nie zuvor sind so viele Menschen in einem Jahr Bürgerbus gefahren.

Nordkirchen, Südkirchen

, 22.12.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nordkirchens Bürgermeister Dietmar Bergmann (l.) und Bürgerbus-Fahrer Uli Breer beglückwünschten Tatjana Malsam als 10.000 Bürgerbus-Fahrgast des Jahres 2019.

Nordkirchens Bürgermeister Dietmar Bergmann (l.) und Bürgerbus-Fahrer Uli Breer beglückwünschten Tatjana Malsam als 10.000 Bürgerbus-Fahrgast des Jahres 2019. © Bürgerbusverein

Eigentlich wollte sie nur ganz normal mit dem Bürgerbus fahren. Doch als Tatjana Malsam am Donnerstag, 19. Dezember, in den Bus stieg, erwartete sie eine Überraschung: Sie wurde von Bürgermeister Dietmar Bergmann begrüßt und beglückwünscht. Denn sie war der 10.000 Fahrgast im Jahr 2019 - eine Marke, die in allen Jahren zuvor nie geknackt werden konnte.

Auch Geschäftsführer und Fahrer Uli Breer beglückwünschte die Südkirchenerin, die eigentlich nur zur Arbeit fahren wollte. Sie nutze den Bürgerbus seit seinem Bestehen fast täglich, sagte sie, um zu ihrer Arbeitsstelle bei der Fachhochschule für Finanzen in Nordkirchen zu kommen. Denn sie selbst habe kein Auto.

Etwa 90.000 Fahrgäste wurden bereits ans Ziel gebracht

Als kleinen Dank überreichte Dietmar Bergmann ihr einen Blumenstrauß, eine Flasche Sekt und eine Freikarte für ihre nächsten acht Bürgerbusfahrten.

Jetzt lesen

Nachdem der Bürgerbusverein Nordkirchen-Südkirchen-Capelle 2005 gegründet wurde, ging er im darauffolgenden Jahr erstmals an den Start. Seitdem haben die Busse des Vereins, der erst im April 2019 ein neues Fahrzeug bekam, über 870.000 Kilometer zurückgelegt und insgesamt schon rund 90.000 Fahrgäste befördert, teilt der Verein auf seiner Homepage mit. Aktuell sind rund 20 ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer für den Verein tätig.

Lesen Sie jetzt

Für den Bürgerbusverein in Nordkirchen sitzen künftig vier neue Fahrer hinter dem Lenkrad. Der Verein freut sich aber über noch mehr Unterstützung. Von Sabine Geschwinder

Lesen Sie jetzt