Bundestagswahlen

Bundestagswahlen: So haben Nordkirchen, Olfen und Ascheberg abgestimmt

Die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt haben bei der Bundestagswahl mehrheitlich ihr Kreuzchen bei der CDU gemacht.
Nach der Auszählung stehen die Wahlergebnisse im Kreis Coesfeld fest. © Arndt Brede

Die Bundestagswahl ist vorbei. Und im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II gibt es ein ziemlich deutliches Ergebnis: Die CDU hat sowohl bei den Erst- als auch bei den Zweitstimmen die Mehrheit geholt.

Die Erststimmen im Wahlkreis und in Nordkirchen, Olfen und Ascheberg

Direktkandidat ist – wie schon nach der letzten Wahl – Marc Henrichmann. Im gesamten Wahlkreis hat er 40,9 Prozent der Erststimmen geholt. Für ihn geht es also wieder nach Berlin in den Bundestag.

Die Wählerinnen und Wähler in Nordkirchen haben mit 40 Prozent für Henrichmann gestimmt. 27 Prozent von ihnen entschieden sich für Johannes Waldmann in der SPD.

In Olfen ist die Zustimmung für den CDU-Kandidaten noch etwas höher gewesen als in Nordkirchen: 42 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben hier ihre Stimme für Henrichmann ab.

Der aus Davensberg kommende SPD-Kandidat Johannes Waldmann hat in seiner Heimatstadt Ascheberg nicht deutlicher punkten können als im Rest der Gemeinde: Mit 25,1 Prozent der Erststimmen aus Ascheberg verlor er deutlich gegen Henrichmann.

Die Zweitstimmen im Wahlkreis, in Nordkirchen und Ascheberg

Nicht so stark wie bei den Erststimmen aber immer noch als stärkste Kraft schneidet die CDU im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II ab. 34,5 Prozent hat die Partei geholt. Ein deutlicher Verlust an Stimmen, wie der Blick auf das Ergebnis der letzten Bundestagswahl 2017 zeigt: Sie hat 9,5 Prozentpunkte verloren.

In Nordkirchen liegt die CDU ebenfalls deutlich vorn.

Die Grünen haben von den Olfener Wählern und Wählerinnen weniger Stimmen bekommen als beispielsweise von den Nordkirchenern. Relativ hoch ist in der Steverstadt der Wert für die AfD - er liegt bei 7,4 Prozent.

Noch deutlicher als im Kreisdurchschnitt fällt die Mehrheit für die CDU in Ascheberg aus: 37,4 Prozent der Erstwählerstimmen gab es für die Union.