Ein Bagger musste den Kies wieder entfernen. Im Film sollte das westfälische Kopfsteinpflaster nicht zu sehen sein. © Günther Goldstein
Filmdreh

Bye Bye Kristen Stewart: Dreharbeiten am Schloss Nordkirchen beendet

Die Dreharbeiten am Schloss Nordkirchen waren drei Wochen lang Gesprächsthema in der Gemeinde. Nun sind sie vorbei - und das Schloss musste wieder zurückverwandelt werden.

Am Sonntag gab es die letzten Nachdrehs, dann war das Gastspiel der Filmgesellschaft zu Ende. Alle Szenen, die im Schloss Nordkirchen und in den Schlossanlagen für den Film „Spencer“ gedreht werden sollten, waren im Kasten.

Nachdem der große Tross von Fahrzeugen und Beteiligten abgereist war, gab es aber noch mehr zu tun: Das Schloss Nordkirchen musste wieder zurückverwandelt werden. Schließlich stellt es im Film das Sandringham House, ein Landgut der Queen dar. Dort soll – so der Inhalt des Films – Lady Diana (Kristen Stewart) den Entschluss gefasst haben, sich von Prince Charles zu trennen.

Auch Hinweisschilder, die im Film irritiert hätten, wurden wieder angebracht. © Günther Goldstein © Günther Goldstein

Feiner Kies – statt Kopfsteinpflaster

Um so nah wie möglich an den Originalschauplatz zu sein, war vor allem der Ehrenhof des Schlosses mit etlichen Tonnen feinem Kies ausgelegt worden. Das schönen Musterländer Kopfsteinpflaster wurde damit verdeckt, damit alles „very british“ wirkte.

Zudem wurden an den Fassaden der Schlossanlage alle Hinweisschilder demontiert, die nicht in die Szenen passten. Auch sie sind nun seit dem Montag wieder zu sehen.

Besucher des Schlosses dürfte aber vor allen Dingen das interessieren: Verschwunden sind nun auch alle Flatterbänder und Absperrbaken, die über Wochen Besucher von einem Gang in den Schlossbereich abhielten. Die Arbeiten hatten Mitte Februar in Nordkirchen begonnen. Das Schloss, auch „Westfälisches Versailles“ genannt, dient immer wieder als Kulisse für Dreharbeiten.

Über den Autor
Redaktion Lünen
Die Welt besteht aus vielen spannenden Bildern, man muss sie einfach nur festhalten.
Zur Autorenseite
Günther Goldstein

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.