Capelle bekommt eine wachsende Krippe, bei der alle mitmachen können

Advent

Eine Adventszeit ohne Märkte, Feiern und Konzerte steht bevor. Damit in Capelle vorweihnachtliche Stimmung aufkommt, wird es eine wachsende Krippe geben, bei der alle Kinder mitmachen können.

Capelle

, 20.11.2020, 09:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
An der wachsenden Krippe in Capelle kann jeder mitbasteln.

An der wachsenden Krippe in Capelle kann jeder mitbasteln. © Helfende Hände/Pfarreirat Capelle

Auch wenn die Adventszeit in diesem Jahr deutlich ruhiger wird als sonst, weil Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfeiern, Adventskonzerte und weitere Veranstaltungen ausfallen, soll in Capelle trotzdem vorweihnachtliche Stimmung einkehren. Das haben sich die „Helfenden Hände“ - ein Ausschuss des Pfarreirates - vorgenommen. Deshalb soll in diesem Jahr erstmals eine wachsende Krippe mitten in Capelle entstehen, bei der alle Kinder helfen können.

Für jede Woche im Advent gibt es eine kleine „Bastelaufgabe“. Damit die Werke in der wachsenden Krippe zu sehen sein werden, sollten sie bis freitags in den Briefkasten am Pfarrheim, Schulweg 7 eingeworfen werden, bittet der Pfarreiratsausschuss.

Krippe wächst Woche für Woche um Schaufenster des Autohauses Thygs

Die Krippe wird im Schaufenster des Autohauses Thygs an der Bahnhofstraße entstehen und jedes Wochenende wird sie ein Stück weiterwachsen. „Dort könnt ihr euch anschauen, wie eure Bastelarbeit mit anderen zusammen Teil einer gemeinsamen Krippe wird, schreibt das Team der Helfenden Hände in der Ankündigung.

Das sind die Bastelaufgaben:

1. Adventssonntag (Einwurf bis zum 27. November) Tannen spielen in der Advents- und Weihnachtszeit schon seit langer Zeit eine wichtige Rolle. Bestimmt finden viele von euch zu Hause Tannenzweige als Dekoration und freuen sich schon auf den Tannenbaum, der an Weihnachten viele Wohnzimmer schmückt. Diese Woche basteln wir eine Tanne, sodass um die Krippe ein kleiner Tannenwald entsteht. Eure Tanne sollte etwa die Größe eines DIN-A4-Blatts haben.

2. Adventssonntag (Einwurf bis zum 4. Dezember) Wisst ihr noch, was der kleine Weihnachtswichtel aus der Kiste vom Dachboden holt? Genau, Sterne! Auch wir wollen diese Woche Sterne basteln, die um die Krippe herum erstrahlen.

3. Adventssonntag (Einwurf bis zum 11. Dezember) In der Bibel tauchen viele Engel auf, die die Geburt Jesu ankündigen. Damit diese auch in der wachsenden Krippe nicht fehlen, könnt ihr diese Woche einen Engel in der Größe eines DIN-A5-Blattes basteln und zum Pfarrheim bringen.

4. Adventssonntag (Einwurf bis zum 18. Dezember) Viele Hirten sind mit ihren Schafen zur Krippe gekommen, um die Geburt Jesu selbst sehen zu können. An diesem Adventssonntag soll eine Schafherde entstehen, für die ihr Schafe in der Größe eines DIN-A5-Blattes basteln könnt.

Lesen Sie jetzt