Corona im Kreis Coesfeld: Drei neue Fälle am Dienstag

Coronavirus

Der Kreis Coesfeld meldet am Dienstag drei neue Infektionen mit dem Coronavirus. Die Zahl der aktiven Fälle ist weiterhin rückläufig.

Olfen, Nordkirchen

, 28.09.2021, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreis Coesfeld kommen drei neue Fälle am Dienstag hinzu.

Im Kreis Coesfeld kommen drei neue Fälle am Dienstag hinzu. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Drei neue Fälle kommen am Dienstag, 28. September, zur Corona-Statistik des Kreises Coesfeld hinzu, wie der Kreis mitteilt. Bei allen drei Fällen handelt es sich um Personen aus Senden.

Senden ist gemeinsam mit Coesfeld auch aktuell die Stadt mit den meisten noch aktiven Corona-Fällen. In beiden Kommunen gibt es 31 aktive Fälle. Olfen und Havixbeck haben mit jeweils drei aktiven Fällen dagegen die wenigsten aktiven Fälle. Nordkirchen hat derzeit vier aktive Fälle. Sowohl in Olfen als auch Nordkirchen entspricht das dem Wert des Vortages.

Seit Beginn der Pandemie haben sich in Olfen 351 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, in Nordkirchen sind es 250 Menschen gewesen. An einer Covid-Infektion sind in Nordkirchen bislang vier Menschen gestorben, in Olfen sechs.

Kreisweit sinkt die Zahl der aktiven Fälle auch am Dienstag weiter. Sie liegt nun bei 158. Auch die Sieben-Tages-Inzidenz im Kreis sinkt auf 28,5. Der niedrigste Inzidenz-Wert in NRW ist das aber längst nicht mehr. Den erreicht der Kreis Kleve mit einem Wert von 15,94.

Lesen Sie jetzt