Coronavirus

Corona im Kreis Coesfeld: Fünf neue Fälle am Freitag

Die kühlere Jahreszeit macht sich in den Infektionszahlen aktuell noch nicht bemerkbar. Nur fünf Neuinfektionen meldet der Kreis Coesfeld am Freitag. Aus Olfen und Nordkirchen sind keine dabei.
Im Kreis Coesfeld kommen fünf neue Corona-Fälle hinzu. © dpa

Schon die ganze Woche gab es nicht viele neue Corona-Fälle, die der Kreis Coesfeld zu vermelden hatte. So ist es auch am Freitag, 15. Oktober. Nur fünf Fälle kommen zur Statistik hinzu. Zwei aus Havixbeck und drei aus Senden. Aus Olfen und Nordkirchen sind demnach keine neuen Fälle gemeldet worden.

In beiden Orten ändert sich die Statistik gegenüber dem Vortag nicht. Das bedeutet: In Nordkirchen gibt es vier aktive Fälle, in Olfen zwei. Das ist aktuell auch die geringste Anzahl an aktiven Infektionen im gesamten Kreis. Allerdings ist die Anzahl der aktiven Fälle in den vergangenen Wochen auch stark zurückgegangen. Die meisten aktiven Fälle hat gerade Coesfeld mit 11, insgesamt gibt es noch 67 aktive Fälle. Seit Beginn der Pandemie hat es in Nordkirchen 255 Fälle gegeben, in Olfen sind es 456 Fälle gewesen.

Aktuell befinden sich drei Personen wegen Covid-19 im Krankenhaus. In einem Fall ist eine intensivmedizinische Betreuung notwendig, wie der Kreis mitteilt. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist mit einem Wert von 13,6 auf einem geringen Niveau.