Fünf neue Infektionen im Kreis Coesfeld - höchster Anstieg seit Wochen

Coronavirus

Nur wenige Infektionen hatte der Kreis Coesfeld in den vergangenen Wochen zu verzeichnen. Am Dienstag sind es deutlich mehr als sonst: Es gibt fünf neue Infektionen.

Olfen, Nordkirchen, Herbern

, 28.07.2020, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Dienstag gibt es fünf neue Fälle mit dem Coronavirus im Kreis Coesfeld.

Am Dienstag gibt es fünf neue Fälle mit dem Coronavirus im Kreis Coesfeld. © picture alliance/dpa

Im Kreis Coesfeld gibt es am Dienstag fünf neue Corona-Fälle, wie der Kreis mitteilt. Das ist einer der größeren Anstiege seit Wochen. Am 6. Juli hatte es vier Neuinfektionen gegeben, am 22. Mai zehn, ansonsten hatte es - seit dem massiven Anstieg von Corona-Infizierungen Anfang Mai im Zusammenhang mit der Firma Westfleisch - nur ein oder zwei, oder gar keine neuen Infektionen gegeben.

Von den neuen Infektionen kommen drei Personen aus Nottuln und jeweils eine aus Coesfeld und Dülmen. Für Olfen, Nordkirchen und Ascheberg bleibt es dabei - hier gibt es aktuell keine aktiven Coronafälle. Kreisweit sind somit nun sieben Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt kommt der Kreis Coesfeld nun auf 888 nachgewiesene Coronavirus-Infektionen.

Lesen Sie jetzt