Coronavirus

Corona im Kreis Coesfeld: Neun neue Fälle – weiterer Todesfall

Neun weitere Corona-Fälle kommen am Dienstag zur Statistik des Kreises Coesfeld hinzu. Leider auch ein weiterer Todesfall.
Ein Coronavirus-Schnelltest. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/AAP

Einen weiteren Todesfall durch eine Covid-Erkrankung, meldet der Kreis Coesfeld am Dienstag, 19. Oktober. Gestorben ist eine Person aus Dülmen. Es ist der mittlerweile 103. Corona-Todesfall im Kreis. Zuletzt hatte es am 4. Oktober eine Meldung zu einem Todesfall gegeben.

Auch neue Corona-Infektionen kommen am Dienstag – traditionell dem Tag mit den geringsten Neu-Meldungen – zur Statistik hinzu. Die meisten von ihnen sind mit vier in Coesfeld nachgewiesen worden. Aber auch in Nordkirchen gibt es eine neue Infektion. In Olfen keine.

Insgesamt haben sich bisher in Olfen 456 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell gelten noch zwei Menschen als aktiv infiziert, das bedeutet keine Veränderung gegenüber Montag.

In Nordkirchen steigt die Zahl um die eine Neuinfektion auf 258. Die Zahl der aktiv Infizierten bleibt mit sechs aber unverändert, da auch eine weitere Person als wieder gesundet gilt.

Insgesamt gelten aktuell 74 Menschen im Kreis als aktiv infiziert – fünf weniger als am Vortag. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt am Dienstag bei 18,6. Das ist aktuell der geringste Inzidenz-Wert in NRW.