Corona-Update: 13 neue Fälle im Kreis Coesfeld gemeldet, Inzidenz stark gesunken

Coronavirus

Im Kreis Coesfeld sind am Donnerstag (2. September) 13 neue Coronafälle gemeldet worden. Die Inzidenz ist ziemlich deutlich gesunken.

Nordkirchen, Olfen

, 02.09.2021, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Kreis Coesfeld sind 13 neue Coronafälle zur Statistik dazugekommen.

Im Kreis Coesfeld sind 13 neue Coronafälle zur Statistik dazugekommen. © picture alliance/dpa

Ziemlich stark gesunken ist die Inzidenz im Kreis Coesfeld von Mittwoch auf Donnerstag (2. September): Sie liegt laut RKI bei 58,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Am Vortag lag dieser Wert noch bei 73,4.

Insgesamt sind am Donnerstag 13 Neuinfektionen zur Statistik des Kreises dazugekommen. Betroffen sind Menschen aus Dülmen (4), Coesfeld (3), Senden (1), Ascheberg (1), Nottuln (2), Rosendahl (1) und Havixbeck (1). In Olfen und Nordkirchen hat es keine neuen Ansteckungen gegeben.

Aktuell sind in Nordkirchen drei Menschen aktiv infiziert - so viele wie auch schon am Mittwoch. 241 bestätigte Fälle hat es seit Ausbruch der Pandemie insgesamt in der der Gemeinde gegeben. 234 davon gelten mittlerweile als genesen. Vier Menschen mit Wohnort in Nordkirchen sind im Verlauf der Krise in Zusammenhang mit dem Coronavirus bereits gestorben.

In Olfen sind derzeit neun Menschen aktiv infiziert. Die Gesamtzahl der dokumentierten Fälle in der Stadt liegt bei 445. 430 dieser Fälle gelten als genesen, sechs Corona-Todesfälle hat es in Olfen bereits gegeben.

Lesen Sie jetzt