25 neue Coronafälle im Kreis Coesfeld - auch Fälle in Nordkirchen und Olfen

Coronavirus

Auch der Dienstag bringt neue bestätigte Corona-Infektionen: Dieses Mal sind es 25 neue Fälle im Kreis Coesfeld. Auch für Olfen und Nordkirchen sind Fälle dazugekommen.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 17.11.2020, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
25 neue Coronafälle gibt es am Dienstag im Kreis Coesfeld.

25 neue Coronafälle gibt es am Dienstag im Kreis Coesfeld. © picture alliance/dpa

Nach 59 neuen Ansteckungen über den Montag und das Wochenende nehmen die Fallzahlen am Dienstag, 17. November, im Kreis Coesfeld wieder ab. Demnach haben sich 25 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Davon kommen drei Personen aus Olfen, in Nordkirchen gab es zwei neue Fälle.

Insgesamt gelten im Kreis gerade 224 Menschen als aktiv infiziert. Weiterhin sind alle Städte und Gemeinden des Kreises betroffen. Die wenigsten aktiv infizierten Menschen gibt es aktuell in Billerbeck mit vier Personen, die meisten Infizierungen weist aktuell Olfen mit 36 Personen aus, dicht gefolgt von Dülmen mit 34 Personen. In Nordkirchen gelten aktuell 18 Menschen als aktiv infiziert, damit liegt die Schlossgemeinde knapp unter dem Kreis-Durchschnitt von 20 aktiv infizierten Menschen.

Die Gesamtzahl der Infizierten seit dem ersten Auftreten des Coronavirus lag am Dienstag bei 1802. 1556 Menschen gelten als inzwischen wieder genesen und 22 Menschen sind an einer Covid-19-Infizierung gestorben, vier weitere Menschen waren im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Lesen Sie jetzt