Darum ging es beim Händler-Stammtisch

So war das Treffen

Vor einem Jahr fand sich der Händlerstammtisch Nordkirchen zusammen: eine offene Runde von Einzelhändlern und Dienstleistern im Ortskern. Ziel war, über aktuelle Themen zu diskutieren, gemeinsame Aktionen zu planen – und das in lockerer Atmosphäre. Jetzt gab es ein Treffen. Darum ging es inhaltlich.

NORDKIRCHEN

, 31.05.2015, 14:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum ging es beim Händler-Stammtisch

Plastiktüten, auch kompostierbare, belasten die Umwelt. Besser, man nimmt einen Stoffbeutel mit zum Einkaufen. Foto: Daniel Reinhardt

Sprecherin Alexandra Rempe fasst die Themen zusammen, um die es beim Nordkirchener Händler-Stammtisch ging:

  • Das Einzelhandelskonzept des Stadtplanungsbüros Junker + Kruse. Grund des Brainstormings am Stammtisch war eine von der Gemeinde ausgesprochene Einladung, mit einer Vertreterin am Arbeitskreis teilzunehmen. Es wurde über Kunden- und Altersstruktur des Ortes, über Bedarf an zusätzlichen Branchen und Lösungen für die Parkplatzsituation gesprochen. Ergebnisse gehen nun also in den Arbeitskreis ein.
  • Enttäuschung über den ausgefallenen Termin zur Maimarkt-Nachlese: Der Stammtisch möchte, dass Nordkirchen Marketing einen neuen Termin vor dem Stammtisch am 11. Juni vorschlägt.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt