Das erste Ja: Ausschuss stimmt Sporthallen-Bau zu

Neben Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule

Mit dem Ausschuss für Familie, Schule, Sport und Kultur hat am Donnerstag das erste politische Gremium dem Bau einer Einfeldsporthalle neben der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule zugestimmt. Es folgen noch Beratungen im Bauausschuss und abschließend im Rat. Wenn alles gut läuft, könnte der Bau schon im Herbst beginnen.

NORDKIRCHEN

, 27.04.2017, 21:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein erstes Loch ist an der bestehenden Sporthalle bereits am Donnerstag gegraben worden. Doch bedeutet dies noch nicht den Baubeginn. Wie Bauamtsleiter Josef Klaas auf Anfrage erklärte, wolle man das Fundament der bestehenden Sporthalle überprüfen. Deswegen sei es an einer Stelle freigelegt worden.

Die neue Sporthalle soll an das bestehende Gebäude angebaut werden. Wegfallen muss für den Bau das jetzige Basketballfeld unter freiem Himmel. Wie Josef Klaas dem Ausschuss mitteilte, könne sich die Verwaltung ein neues Spielfeld neben der neuen Halle vorstellen. Wegfallen würde das Beachvolleyballfeld.

Genaue Kostenermittlung beauftragt

Das Spielfeld in der geplanten Halle hat eine Fläche von 27 mal 15 Metern. Geplant sind zwei Umkleideräume mit sanitären Anlagen. Zudem wird es eine WC-Anlage, einen Umkleideraum für Lehrer und auch ein Behinderten-WC geben. Ein großer Geräteraum ist ebenfalls angedacht. Dieser soll über zwei Garagentore mit der Sporthalle verbunden sein. In Richtung dem dann neuem Basketballfeld könnte es einen zusätzlichen Ausgang geben. Nicht gedacht ist eine Trennung der Halle in zwei Teile.

Jetzt lesen

Bürgermeister Dietmar Bergmann teilte mit, eine erste vorsichtige Kostenschätzung habe ein Volumen von knapp über 1,4 Millionen Euro ergeben. Der Ausschuss beschloss gestern bei seiner Sitzung im Bürgerhaus, nun ein Büro mit der genauen Kostenermittlung zu beauftragen.

Nach der Entscheidung im Rat am 11. Mai wird die Verwaltung, wie Dietmar Bergmann erklärte, mit Hochdruck an einer Verwirklichung arbeiten. Josef Klaas erklärte, wenn alles reibungslos verlaufe, könne er sich einen ersten Spatenstich im Spätherbst vorstellen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Kinderheilstätte Nordkirchen

„Benutzte Kondome und Erbrochenes“: Kinderheilstätte empört über nächtliche Saufgelage