Das ist an Ostern in Nordkirchen und Umgebung los

Ausflugstipps für Familien

Für Familien sind die Osterferien die perfekte Gelegenheit, Ausflüge zu planen und die Zeit gemeinsam zu verbringen. Was können Nordkirchener über die Osterfeiertage in der Schlossgemeinde und der Umgebung unternehmen? Wir haben für Sie neun Ausflugstipps zusammengestellt.

NORDKIRCHEN

, 11.04.2017, 20:06 Uhr / Lesedauer: 3 min

1. Schloss Nordkirchen

Das vielleicht Offensichtlichste zuerst: Das Schloss eignet sich immer für einen Ausflug. Doch statt auf eigene Faust den riesigen Schlosspark zu erkunden, lässt sich bei den Schlossführungen im historischen Gewand noch viel mehr zur Geschichte des Schlosses selbst und seiner beeindruckenden Parkanlage lernen.

Am Ostermontag, 17. April, findet eine Extra-Führung unter der Leitung von Birgit Beisch statt. Beginn ist um 10.45 Uhr, eine Anmeldung ist erforderlich, entweder unter Tel. (02596) 529290, oder per E-Mail an birgit.beisch@be-it.de; Kosten: 6 Euro, Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 2 Euro. Treffpunkt ist vor der Schlosskapelle.

 

2. Streichelzoo der Kinderheilstätte

Kostenlos, geeignet für die gesamte Familie und quasi gleich um die Ecke sind Sinnesgarten und Streichelzoo der Kinderheilstätte. Der Streichelzoo ist Anfang des Jahres neu eröffnet worden, Esel, Ziegen und Vögel haben einen neuen Stall bekommen.

 

3. Mit dem Finde-Fuchs im Schlosspark

 

Zurück in den Schlosspark: Familien mit Kindern im Grundschulalter bis zur 6. Schulklasse empfiehlt Maike Teetz, sich mit dem Finde-Fuchs auf eine Reise in die Vergangenheit rund um das Schloss und das Dorf Nordkirchen zu begeben. Das Spiel ist kostenlos, das Rätsel-Material gibt es auf der Homepage der Gemeinde Nordkirchen zum herunterladen, unter  www.nordkirchen.de .

Die Strecke führt von der Schlosskapelle durch den Schlosspark bis in den Ortskern. An mehreren Stationen gibt es Rätsel zu lösen  – am Ende kommt ein Lösungswort dabei heraus.

 

4. Wandern entlang der Natur- und Kulturlandschaft der Schlösserachse

Wer lieber größere Kreise durch die Schlossgemeinde ziehen will, wird auf den Wanderwegen entlang der Natur- und Kulturlandschaft in der Schlösserachse Nordkirchen und Westerwinkel fündig.

Wer ein GPS-Gerät oder ein Smartphone mit entsprechender App hat, kann sich Rundwege, unter anderem durch den Hirschpark, das Naturschutzgebiet Ichterloh oder die zwölf Kilometer lange Tour „Von Schloss zu Schloss“ als GPS-Route auf der Gemeinde-Homepage herunterladen.

 

5. Nordkirchens Umgebung auf zwei Rädern erkunden

Zugegeben: Mit 10 bis 13 Grad werden die Temperaturen über die Osterfeiertage keine Rekorde aufstellen. Wer sich trotzdem auf sein Fahrrad schwingen und Nordkirchens Umgebung auf zwei Rädern erkunden möchte, kann sich auf eine der acht Nordkirchener Pättkestouren begeben.

Zwischen 32 und 50 Kilometer lang führen die Touren unter anderem Richtung Lüdinghausen, entlang der Steverauen oder nach Ottmarsbocholt. Auch die Fahrradrouten gibt esunter www.nordkirchen.de als GPS-Daten zum Herunterladen.

 

6. Mit den Fußballern des SC Capelle mitfiebern 

Ob bei Sonne oder bei Regen, die Fußballer des SC Capelle werden am Ostermontag zu Hause, Gorfeldstraße 25, gegen Rinkerode antreten. Warum also nicht bei Kaffee, Kuchen oder Grillwurst den heimischen Fußball unterstützen? Anpfiff ist um 15 Uhr.

 

7. Allwetterzoo in Münster

Wen es doch raus aus Nordkirchen zieht, der kann am Ostersonntag, 16. April, im Allwetterzoo in Münster, Sentruper Straße 315, mit seinen Kindern oder Enkeln den Osterhasen besuchen. Von 12 bis 16 Uhr findet das spezielle Osterprogramm am Affricaneum statt. Zur selben Zeit wird außerdem ein Kinderprogramm in der Forscherwerkstatt angeboten.

 

8. „Chinesische Lichter“

Nächster Tipp zum Münsteraner Zoo: Noch bis zum 30. April sind im Zoo die „Chinesischen Lichter“ ausgestellt – 280 Figuren im chinesischen Design, in denen insgesamt um 12 000 LEDs leuchten. Der Zoo in Münster ist der erste in Deutschland, der diese Lichtinstallation ausstellt. Die Chinesischen Lichter leuchten täglich nach Zooschluss von 19 bis 23 Uhr.

 

9. Osterfeuer in der Schlossgemeinde

Zwei große Osterfeuer und ein Ostertanz finden am Ostersonntag, 16. April, in den drei Ortsteilen statt. In Nordkirchen entzünden die Pfadfinder um 19.15 Uhr Fackeln an der Osterkerze in der St.-Mauritius-Kirche und ziehen dann zur Fläche an der Umgehungsstraße Richtung Selm (K2n), gegenüber Solartechnik Stiens, um 19.30 Uhr wird dort das Osterfeuer entzündet.

In Südkirchen beginnt ein Ostertanz um 19.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus an der Cappenberger Straße. Dort wird es eine kleine Feuerstelle geben, über der Kinder Stockbrot backen können.

In Capelle wird das Osterfeuer um 20 Uhr angezündet. Um 19.30 Uhr beginnt eine Andacht in der St.-Dionysius-Kirche, Kirchplatz, anschließend entzündet die Feuerwehr Fackeln und zieht zum Schützenplatz, Altefelds Holz.

 

Lesen Sie jetzt