Das Motto der Sternsinger-Aktion: Respekt

Spenden gesammelt

44 Sternsinger und 18 Begleiter sind am Sonntag in Südkirchen von Tür zu Tür gegangen, aufgeteilt in Dreier- und Vierergruppen. Feierlich zogen sie zuvor in die St. Pankratius-Kirche ein. Thema des Gottesdienstes: "Respekt". Das ist auch das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion. Wir haben die Sternsinger mit der Kamera begleitet.

SÜDKIRCHEN

von Beate Dorn

, 10.01.2016, 16:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sternsinger sind durch Südkirchen gezogen und haben  den Segen erteilt.

Die Sternsinger sind durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.

Der Film „Willi in Bolivien“ zeigte eindrucksvoll die Situation in dem südafrikanischen Land - und warum Hilfsprojekte so wichtig sind. Bevor die Sternsinger jedoch loszogen, um Spenden für benachteiligte Kinder in Bolivien zu sammeln, segnete Pfarrer Kort die Kreide, den Weihrauch und die Sternsinger. Mit Stern, Segen und Spendenbüchse ging es dann los.

Sternsinger wurden erwartet

An den meisten Häusern wurden die Sternsinger bereits erwartet. So auch bei der Familie Kummer. Die Kinder Jill und Jule lauschten dem Gesang, bewunderten die bunten Gewänder und ließen es sich nicht nehmen, die Spendenbüchse zu füllen. Der Duft von Weihrauch im Haus und der Schriftzug an der Hauswand werden sie an den Besuch der Sternsinger erinnern.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Impressionen von den Sternsingern in Südkirchen

44 Sternsinger und 18 Begleiter gingen in Südkirchen von Tür zu Tür. Vor dem Aussendungsgottesdienst trafen sich die Kinder im Pfarrhaus, um noch einmal die Lieder und Texte zu üben. Danach zogen sie feierlich in die St. Pankratius Kirche ein. Thema des Gottesdienstes: „Respekt“. Das ist auch das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion.
10.01.2016
/
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Die Sternsinger sind am Sonntag durch Südkirchen gezogen und haben den Segen erteilt.© Foto: Beate Dorn
Schlagworte

Dass die Sternsinger die Freude Christi in die Häuser bringen, wusste Regine Thering genau. Deshalb füllte sie auch gerne die Spendendose und den Süßigkeitenbeutel.

Im Pfarrheim wurde unterdessen eifrig geschnippelt, gerührt und gekocht.Denn auch Sternsinger brauchen ein Mittagessen. Gestärkt setzten sie ihren Weg fort. Viele Südkirchener warteten bereits. 

Das Youtube-Video von "Willi in Bolivien":

Lesen Sie jetzt