Dieser Bus hat ein halbes Jahrhundert hinter sich

In Capelle

Auf dem Hof der Lücke Reisen GmbH im Nordkirchener Ortsteil Capelle stehen einige Busse. Was für ein solches Unternehmen normal ist. Einer der Busse ist ein ganz besonderer. Er ist 52 Jahre alt und fährt immer noch. Wir haben die Fotos.

NORDKIRCHEN-CAPELLE

, 22.07.2015, 14:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Bus hat ein halbes Jahrhundert hinter sich

Anne und Uwe Lücke haben Bus Anton gekauft.

Es handelt sich um einen Magirus Deutz Saturn II, der 1963 bei der Klöckner-Humboldt-Deutz AG gebaut worden ist. In den Jahrzehnten danach fuhr der Bus in Hamburg, in Selm, im Frankfurter Raum und in Nordrhein-Westfalen. 2015 kauften Anne und Uwe Lücke, Inhaber des Capeller Busunternehmens den alten Bus, lackierten ihn in 1960er-Jahre-Farben und stellen ihn jetzt der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung.

Hochzeitsfahrten schon auf dem Buckel

Denkbar seien Fahrten im Ruhrgebiet zu Stätten der Industriekultur. Oder Hochzeitsfahrten. Die hat Anton – so heißt der Bus jetzt – schon hinter sich. Eine Hochzeitsgesellschaft hat er von Billerbeck  durch die Borkenberge nach Reken gefahren.

Wer den Bus mieten möchte, kann sich beim Busunternehmen Lücke, Tel. (02596) 841, melden. Vier Stunden kosten rund 380 Euro, inklusive Fahrer, Sprit und Versicherung.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht der historische Bus aus Nordkirchen aus

Auf dem Hof der Lücke Reisen GmbH im Nordkirchener Ortsteil Capelle stehen einige Busse. Was für ein solches Unternehmen normal ist. Einer der Busse ist ein ganz besonderer. Er ist 52 Jahre alt und fährt immer noch.
01.06.2015
/
So sieht Anton von hinten aus.© Foto: Arndt Brede
Ganz klare Ansage.© Foto: Arndt Brede
Im Inneren des Busses können Interessierte den Lebenslauf des Fahrzeugs nachlesen.
Ein nostalgischer Anblick.© Foto: Arndt Brede
Verschalten ausgeschlossen.© Foto: Arndt Brede
Blick ins Cockpit.© Foto: Arndt Brede
Die Front des Busses ist imposant.© Foto: Arndt Brede
Mit dieser Lackierung sieht Anton wie neu aus.© Foto: Arndt Brede
Anton ist im Stil der 1960er Jahre lackiert.© Foto: Arndt Brede
Die Handbremse: ein Unikum.© Foto: Arndt Brede
Anne und Uwe Lücke haben Bus Anton gekauft.© Foto: Arndt Brede
Die Scheibenwischer haben auch einiges an Jahren auf dem Buckel.© Foto: Arndt Brede
Blick beim Einstieg in den Bus.© Foto: Arndt Brede
So heißt Anton offiziell.© Foto: Arndt Brede
Die Spüle gehört zur Ausstattung.© Foto: Arndt Brede
Schönes Detail: der Wackeldackel.© Foto: Arndt Brede
Szenen der letzten Lackierungsarbeiten.© Foto: Arndt Brede
Der Bus ist geräumig.© Foto: Arndt Brede
Fotos des Busses über dem Ausstieg zeugen vom bewegten Dasein des Fahrzeugs.© Foto: Arndt Brede
Bequemlichkeit ist Trumpf.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte Nordkirchen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt