Ein Selmer und eine Nordkirchenerin in Unfall verwickelt: Straße komplett gesperrt

Autounfall

Zwei Verletzte und ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich: Ein Autounfall mit Nordkirchener und Selmer Beteiligung sorgte am Donnerstagmittag zeitweise für eine komplett gesperrte Straße.

Nordkirchen

, 12.09.2019, 16:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sowohl eine Nordkirchenerin als auch ein Selmer waren am Donnerstagmittag (12. September) in einen Autounfall verwickelt, der eine Vollsperrung zur Folge hatte.

Ein 81-jähriger Selmer habe mit seinem Wagen gegen 13.40 Uhr von einer Grundstückszufahrt nach links auf die Straße Berger in Nordkirchen abbiegen wollen, teilt die Polizei Coesfeld in einer Pressemittelung mit. Dabei stieß er mit dem Auto einer 46-jährigen Nordkirchenerin zusammen. Während der Mann unverletzt blieb, wurden die Frau und ihr 22-jähriger Beifahrer leicht verletzt.

Freiwillige Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Flüssigkeiten aus den Autos

Ein Rettungsdienst brachte die beiden in ein Krankenhaus. Währenddessen kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr um „Betriebsstoffe, die aus den Unfallwagen auf die Fahrbahn gelaufen waren“. Die Polizei schätzt den gesamten Sachschaden an den beiden Autos auf etwa 10.000 Euro.

Während des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme wurde die Straße Berger komplett gesperrt. Nachdem die Arbeiten von Polizei, Feuerwehr und Sanitätern beendet waren, konnte die Straße wieder wie gewohnt befahren werden.

Lesen Sie jetzt