Eine neue Infektion im Kreis - keine neuen Fälle in Olfen und Nordkirchen

Coronavirus

Ein Dülmener hat sich neu mit dem Corona-Virus infiziert. Damit steigen die Fallzahlen am Donnerstag im Kreis Coesfeld leicht.

Olfen, Nordkirchen, Herbern

, 20.08.2020, 16:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Reiserückkehrer und Beschäftigte in Kitas und Schulen können sich in Dorsten und im gesamten Kreis Recklinghausen derzeit ausschließlich bei ihren Hausärzten testen lassen.

Reiserückkehrer und Beschäftigte in Kitas und Schulen können sich in Dorsten und im gesamten Kreis Recklinghausen derzeit ausschließlich bei ihren Hausärzten testen lassen. © picture alliance/dpa

Der Kreis Coesfeld hat am Donnerstag (20. August) eine weitere Corona-Infektion gemeldet. Eine Person in Dülmen habe sich angesteckt. Damit steigt die Fallzahl auf 904 Personen. In Olfen und Nordkirchen gibt es keine neuen Coronafälle.

Aktuell als aktiv infiziert mit dem Corona-Virus gelten kreisweit zehn Personen. Bereits als gesund gelten am Donnerstag 873 Personen. Es bleibt bei 21 Menschen, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind.

In Dülmen sind mit fünf Personen aktuell die meisten Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. In Olfen gibt es keine aktiven Infektionen, in Nordkirchen ist es ein Einwohner.

Lesen Sie jetzt