Einziger neuer Coronafall im Kreis Coesfeld in Nordkirchen gemeldet

Coronavirus

Im Kreis Coesfeld wird am Dienstag ein einziger neuer Coronafall gemeldet. Der ist Nordkirchen aufgetreten. Weil es aber auch Gesundete gibt, sinkt die Zahl der aktiven Fälle im Kreis.

Nordkirchen, Olfen

, 15.06.2021, 16:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld meldet täglich die neuen Zahlen zum Infektionsgeschehen auch in Nordkirchen und Olfen.

Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld meldet täglich die neuen Zahlen zum Infektionsgeschehen auch in Nordkirchen und Olfen. © picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt aus Coesfeld meldet am Dienstag einen einzigen neuen Coronafall im gesamten Kreis. In der Gemeinde Nordkirchen ist eine Person positiv auf das Virus getestet worden. Damit steigt die Zahl der aktiven Fälle in Nordkirchen auf drei. In Olfen hingegen sinkt die Zahl der aktiven Fälle um eins, auf jetzt vier.

Kreisweit haben sich zehn Menschen mehr wieder von der Infektion erholt. Deshalb sinkt die Zahl der aktiven Fälle um neun. 40 aktuell Infizierte sind bekannt. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis liegt laut RKI bei 9,5.

Keine weiteren Todesfälle

Weitere Todesfälle sind im gesamten Kreis Coesfeld am Dienstag nicht gemeldet worden.

Seit Beginn der Pandemie sind bislang 5588 Coronafälle im Kreis bekannt geworden, 429 davon in Olfen und 235 in Nordkirchen. Davon haben sich bislang 5450 Personen wieder erholt. In Olfen gibt es 419 Genesene in Nordkirchen sind es 228. 98 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bisher gemeldet worden. In Olfen starben sechs Menschen, in Nordkirchen gab es insgesamt vier Tote.

Lesen Sie jetzt