FC Nordkirchen und SG Selm sind eine Runde weiter

Fußball: Kreispokal

Die SG Selm hat am Samstag, 7. August, durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und einer gehörigen Portion Glück mit 3:1 in der ersten Runde des Kreispokals gegen Borussia Münster gewonnen. Der FC Nordkirchen setzte sich klar gegen A-Ligist SC DJK Everswinkel durch und Cappenberg unterlag Oberligist Hammer SpVg.

NORDKIRCHEN

, 07.08.2016, 13:27 Uhr / Lesedauer: 3 min

Fußball, Kreispokal, Unna-Hamm, 1. Runde Hammer SC - PSV Bork Sonntag, 7. August, 17.30 Uhr, In der Fuchshöhle 14, Hamm

Ein Spielbericht folgt.

Kreispokal, Vorrunde GS Cappenberg - Hammer SpVg 0:5 (0:2)

Co-Trainer Markus Brzenska, der Patrick Osmolski an der Seitenline der Cappenberger vertrat, hatte seinen GSC defensiv gut aufgestellt und zeigte sich auch nach der 0:5-Niederlage zufrieden. „Wir haben super gegen den Ball gearbeitet und gegen einen oberklassigen Verein dagegengehalten.“

„Es war vor dem Spiel schon klar, dass wir nicht um das Weiterkommen spielen werden, aber den Schub nach dieser guten Leistung können wir jetzt ins erste Meisterschaftsspiel nächste Woche mitnehmen“, so Brzenska weiter.

Zwanzig Minuten waren im Pokal gespielt, als Hamms Mittelstürmer David Loheider den Führungstreffer erzielte. Auch fünf Minuten vor dem Seitenwechsel war Loheider zur Stelle und besorgte die 2:0 Pausenführung.

Mit zunehmender Spieldauer machte sich der Klassenunterschied aber deutlich und der HSV baute seine Führung weiter aus. David Loheider (66.), der zum dritten mal einnetzte, Damir Ivancicevic (77.) und Dennis Mooy trafen zum 5:0-Endstand. „Wir haben zwar ein paar Dinger noch liegen lassen. Im Endeffekt ist mit dem 5:0 aber alles gut, zufrieden ist aber noch was anderes“, sagte Hamms Trainer Sven Hozjak.

TEAM UND TORE Cappenberg: Grenigloh - Knop, Drees, L. Hügemann, Eroglu, Farinde, Stiens (83. Hann), Pestinger (65. Boldt), T. Zentgraf (78. M. Zentgraf), D. Hügemann, SchwartzTore: 0:1 Loheider (20.), 0:2 Loheider (40.), 0:3 Loheider (66.), 0:4 Ivancicevic (77.), 0:5 Mooy (89.)

Kreispokal, Münster, 1. Runde SC DJK Everswinkel - FC Nordkirchen 1:4 (0:1)

Die Pflichtspielpremiere von Peter Wongrowitz an der Seitenlinie des FC Nordkirchen ist geglückt. Die klassentieferen Everswinkeler hatten gegen den Bezirksligisten letztlich keine Chance. „Wir hätten auch noch ein paar Tore mehr machen müssen“, sagte Wongrowitz, der Kapitän Jonas Wilde und Jonas Torlop auf ungewohnten Positionen in der Abwehr ausprobierte. Lukas Mangels (8.) traf früh zur Führung. Torjäger Raphael Lorenz erhöhte eine Viertelstunde später.

Acht Minuten nach der Pause sorgte Lorenz schon für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch Marvin Brügger verkürzte drei Minuten später. „Wir haben zwei Chancen zugelassen, die zum Tor und zu einem Elfmeter führten“, kritisierte Wongrowitz. Doch Robin Sonntag parierte den Foulelfmeter. Doch auch Neuzugang Maik Wiggershaus zeigte Nerven und vergab kurz vor seiner Auswechslung. Erst Bülent Gündüz (62.) per Freistoß machte alles klar.

TEAM UND TORE Nordkirchen: Sonntag - Dal Canton, Tönning (56. Tüns), Wilde, Torlop (76. Mikuljanac), Klüsener, Wiggershaus (76. Wessels), Gündüz, Mangels, Voß, LorenzTore: 0:1 Mangels (8.), 0:2 Lorenz (23.), 0:3 Lorenz (53.), 1:3 Brügger (56.), 1:4 GündüzBesondere Vorkommnisse: Sonntag hält Foulelfmeter (59.), Wiggershaus verschießt Foulelfmeter (75.)

SC Capelle - SV Herbern Sonntag, 7. August, 15 Uhr, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen

Ein Spielbericht folgt.

SG Selm - Borussia Münster 3:1 (0:0)

Dreifaches Glück hatte die SG Selm in der Schlussphase der Begegnung gegen Borussia Münster, dem Team aus der Parallelstaffel der Kreisliga-A Münster. Die Torschüsse von Leonard Mikowsky (77.) und Tim Hermann (85.,86.) landeten am Pfosten und gleich doppelt am Lattenkreuz. „Wir haben nicht besonders gut gespielt. Zu oft waren wir nicht nah genug an unseren Gegenspielern. Wir können weitaus besser spielen, nach dem 2:0 müssen wir Ruhe reinbekommen“, sagte Selms Trainer Mark Bördeling nach dem Erreichen der zweiten Runde.

Selm hatte das Spiel nach einem Doppelschlag in der zweiten Hälfte im Griff, brachte die Borussia aber selbst wieder zurück, als Torhüter Lukas Witthoff den Ball bei einem misslungenem Pass direkt vor die Füße von Münster-Angreifer Roman Ueberfeld legte. „Das war ein ganz klarer Torwartfehler von mir“, sagte Witthoff selbst. So schwammen die Selmer bis zur erlösenden Einzelaktion von Sebastian Kramzik zum 3:1 (87.).

TEAM UND TORE Selm: Witthoff - Kollakowski, David, Haarseim (78. Hufnagel), Dresken, Heinrich (46. Voßschmidt), Barton (46. Schulze-Weiling), Scharen, Schwegler, Heidicker, KramzikTore: 1:0 Voßschmidt (59.), 2:0 Kramzik (67.), 2:1 Ueberfeld (71.), 3:1 Kramzik (87.)

SV Südkirchen - SC Füchtorf 2:4 (1:1)

Der SV Südkirchen hat das Derby gegen den FC Nordkirchen in der nächsten Runde verpasst. Nach einem starken Auftritt und einer überlegenen zweiten Hälfte musste sich Südkirchen noch in der Schlussphase durch einen Foulelfmeter geschlagen geben.

„Wir sind sehr enttäuscht, das waren klare Fehlentscheidungen des Schiedsrichters“, sagte Südkirchens Trainer Christian Kallwey nach dem Abpfiff über den entscheidenden Elfmeter. Die Treffer von Yannick Schlering und Eleftherios Zavrakidis reichten somit nicht für die zweite Runde.

TEAM UND TORE Südkirchen: Pirih - Löchter, Althoff (66. Bauhaus), Kalender, Dornhege, Windmeier, Zavrakidis, Schlering (Lütke Börding, M. Schulz, R. SchulzTore: 1:0 Schlering (8.), 1:1 Solmaz (45.), 1:2 Schöne (50.), 2:2 Zavrakidis (70.), 2:3 Solmaz (83.), 2:4 Schöne (90., Strafstoß)Gelb-Rote-Karte: Sebastian Pirih (90., wiederholtes Foulspiel)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt