FCN spielt in Dorstfeld 2:2 und ist jetzt Neunter

Fußball: Bezirksliga

Mit einem 2:2-Unentschieden ist Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen vom Auswärtsspiel beim SC Dorstfeld zurückgekehrt. In Dortmund vergab Jonas Wilde am Sonntag in der Schlussphase die hochkarätige Chance zum 3:2 gegen den Tabellen-13. "Der Punkt ist trotzdem okay", sagte Trainer Heiko Ueding.

NORDKIRCHEN

, 28.02.2016, 18:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
28.02.2016 Dortmund Dorstfeld - SC Dorstfeld blau vs Nordkirchen gruen Bezirksliga Fussball am Bummelberg ?ĮCopyright Stephan Schuetze  Lukas Mangels Maximilian Muck

28.02.2016 Dortmund Dorstfeld - SC Dorstfeld blau vs Nordkirchen gruen Bezirksliga Fussball am Bummelberg ?ĮCopyright Stephan Schuetze Lukas Mangels Maximilian Muck

Fußball-Bezirksliga 8 SC Dorstfeld - FC Nordkirchen 2:2 (2:2)

Als Torwart Alexander Ruscher bereits nach drei Minuten das erste Mal hinter sich greifen musste, dachten die ersten schon wieder an das 1:5-Fiasko der Vorwoche gegen den VfL Senden. Nach einem Ballverlust hatte Tim Marquardt zum 1:0 für die kriselnden Dorstfelder getroffen. „Wenn man nach der Niederlage in der Vorwoche sofort wieder mit 0:1 in Rückstand gerät, gibt es auch Mannschaften, die die Köpfe hängen lassen. Meine Mannschaft hat das nicht gemacht“, sagte Ueding.

Denn Steffen Klüsener, am Sonntag im zentralen Mittelfeld, glich nach Anspiel von Frederic Nolte zehn Minuten später aus. Und Lukas Mangels sorgte für die Führung der Gäste. Marcel Voß hatte den Ball weitergeleitet, Mangels ihn dann in die lange Ecke geschossen. „Die Reaktion der Truppe war gut“, lobte Ueding. Das 2:2 sei unglücklich gefallen. Wieder Marquardt hatte im Strafraum zu viel Platz.

Jonas Wilde mit Pech

In der zweiten Halbzeit wechselte Ueding Jonas Wilde ein. Der Mittelfeldspieler, sonst immer ein Kandidat für die Startelf hatte unter der Woche wegen Rückenproblemen gefehlt. Und auch Marc Schwerbrock, der die Vorbereitung größtenteils verpasst hatte, bekam einen 20-Minuten-Einsatz und soll langsam zurückgeführt werden.

Wilde hatte kurz vor Schluss dann die Riesengelegenheit zum Siegtreffer. „Wir hatten eine Überzahlsituation. Jonas hat sich dann entschieden, selbst abzuschließen. Der Ball ist aber noch abgefälscht worden. Kein Vorwurf an den Spieler“, sagte Ueding.

Zwei Serien bleiben damit bestehen: Dorstfeld wartet auch im zwölften Spiel in Folge auf einen Sieg. Nordkirchen dagegen wartet auswärts weiter auf den zweiten Saisonsieg. Das 2:2 in Dorstfeld war bereits die fünfte Punkteteilung auf fremdem Platz für die Nordkirchener. In der Tabelle rutscht Nordkirchen erstmals seit dem dritten Spieltag wieder auf Rang neun ab, weil Kaiserau vorbeigezogen ist.  

TEAM UND TORE Nordkirchen: Ruscher - Temmann, Tüns, Jaber (60. Wilde), Klaschik, Klüsener, Mikuljanac, Muck (70. Schwerbrock), Nolte, Voß, MangelsTore: 1:0 Marquardt (4.), 1:1 Klüsener (13.), 1:2 Mangels (25.), 2:2 Marquardt (39.)

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt