Fünf Eggensteins sind am 28. September geboren

Familie aus Nordkirchen

Dass zwei Familienmitglieder am gleichen Tag Geburtstag haben, kommt vor. Für die Nordkirchener Familie Eggenstein wurden am 28. September 2016 aus zwei plötzlich fünf: Drei Ur-Enkel kamen am selben Tag zur Welt - und damit auch am gleichen Tag wie die Ur-Oma und ein Onkel. Ein Jahr später feiern sie nun fünf Geburtstage an einem Tag.

NORDKIRCHEN

, 27.09.2017, 15:26 Uhr / Lesedauer: 2 min
Fünf Eggensteins sind am 28. September geboren

Sarah Schöler (l.) hat zwar nicht am 28. September Geburtstag, ist aber die Mama von Emilia und Josephine, die am 28. September genauso Geburtstag feiern, wie Maria Eggenstein (m.), Lars Bußkamp und dessen Neffe Ben.

Maria, Lars, Ben, Emilia und Josephine haben am 28. September Geburtstag. Sie heißen nicht alle Eggenstein, aber irgendwie wiederum doch - laut Stammbaum. Maria Eggenstein wird also 87 Jahre alt, ihr Enkel Lars Bußkamp darf seinen 21. Geburtstag feiern und die Ur-Enkel Ben, Emilia und Josephine werden heute jeweils ein Jahr alt. Drillinge also? Weit gefehlt.

Am 28. September 2016 gab es in der Familie Eggenstein dreimal Nachwuchs. Bernd - der Enkel von Maria Eggenstein - und Sarah Schöler wurden Eltern der Zwillinge Emilia und Josephine, mit Ben wurde am gleichen Tag der dritte Ur-Enkel von Maria Eggenstein geboren – die Eltern sind Nils und Lisa Bußkamp. Nils ist wiederum auch ein Enkel von Maria Eggenstein. Und Ben ist somit der Neffe von Geburtstagskind Lars – und der hatte sich die Geburt seines Neffen zum Geburtstag gewünscht.

Zwillinge Emilia und Josephine kamen zu früh zur Welt

Ben erblickte um 6 Uhr morgens das Licht der Welt; Emilia und Josephine wurden um 11.58 Uhr und 11.59 Uhr geboren. „Das Telefon hat gar nicht mehr aufgehört, zu klingeln“, erinnert sich Maria Eggenstein. Alle wollten die frohe Kunde überbringen. „Ich hab's überhaupt nicht geschnallt, das wollte gar nicht in meinen Kopf rein“, beschreibt die 87-Jährige die Nachrichtenflut des vergangenen 28. Septembers. 

Doch worüber in der Familie Eggenstein heute alle lachen können, ließ im vergangenen Jahr noch große Besorgnis zurück. Die Zwillinge Emilia und Josephine kamen Monate vor dem eigentlichen Geburtstermin, der erst am 7. Januar angesetzt war, zur Welt. Lange war ungewiss, ob die Zwillinge gesund sein würden. Drei Monate mussten sie nach der Geburt im Krankenhaus bleiben und aufgepäppelt werden. Eine nervenaufreibende Zeit für die jungen Eltern. 

Bernd Schöler: "Wir werden viermal um eine Party betrogen"

Ein Jahr später ist die Erleichterung deshalb spürbar: Die Mädchen sind gesund. Sie krabbeln fidel auf der Spieldecke. „Das ist für uns daher ein besonders emotionaler Geburtstag“, sagt Sarah Schöler. Ein rekordverdächtiger zugleich.

„Wir haben schon im Guinness-Buch der Rekorde geguckt, aber keine passende Kategorie für so einen fünffach Geburtstag gefunden“, sagt Bernd Schöler, wiederum Sohn von Maria Eggenstein. Und wie wird ein solches Großereignis nun gefeiert? „Erstmal kommen alle zu mir“, sagt Ur-Oma Maria. Zwei Söhne, drei Töchter, sechs Enkel und eben die drei Ur-Enkel hat sie insgesamt. „Wir werden viermal um eine Party betrogen“, sagt Sohn Bernd und lacht. Denn sie alle sind froh, dass sie heute in dieser Runde miteinander feiern können.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt