Über die Biotonne können Eigenheimbesitzer in Nordkirchen Geld bei den Abfallgebühren sparen. Und zwar nicht wenig. © Karim Laouari (A)
Abfallsatzung

Gegen Plastik: Falsch befüllte Biotonnen bleiben in Nordkirchen bald stehen

In der Gemeinde Nordkirchen soll weniger Plastik in der Biotonne landen. Ab dem Sommer soll kontrolliert werden. Wer die Tonne falsch befüllt, der muss nachsortieren oder draufzahlen.

In den Biotonnen in der Gemeinde Nordkirchen landete in den vergangenen Monaten zu viel Plastikmüll. Ein Problem, das es im gesamten Kreis Coesfeld gibt. Die Gemeinde hat sich nun einem Projekt angeschlossen und will ihre Abfallsatzung so ändern, dass sie falsch befüllte Tonnen künftig ahnden kann.

Biologisch abbaubare Tüten sind verboten

Zweite Abholung kostet extra

Kontrollen nach den Sommerferien

Über die Autorin
Redakteurin
Seit rund zehn Jahren im Lokaljournalismus zu Hause – erst am Niederrhein, dann im Ruhrgebiet und Münsterland. Beschäftigt sich am liebsten mit menschlichen und lokalpolitischen Geschichten.
Zur Autorenseite
Jessica Hauck

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.