Landrat Christian Schulze Pellengahr (v. l.), Ministerin Ina Scharrenbach und Bürgermeister Dietmar Bergmann schnitten die Geburtstagstorte zum 1000-Jährigen der Gemeinde Nordkirchen an.
Landrat Christian Schulze Pellengahr (v. l.), Ministerin Ina Scharrenbach und Bürgermeister Dietmar Bergmann schnitten die Geburtstagstorte zum 1000-Jährigen der Gemeinde Nordkirchen an. © Sylvia vom Hofe
Ortsjubiläum

Geld für Neubau: Ministerin gratuliert Nordkirchen zum 1000-Jährigen

1000 Jahre Nordkirchen: Dieses Jubiläum hat der Frühjahrsempfang 2022 besonders festlich ausfallen lassen. Entsprechend war auch das Geschenk, das Ministerin Ina Scharrenbrach mitbrachte.

Das hätte sich Bischof Siegfried auch nicht ausgemalt, dass seine Unterschrift so etwas auslösen würde. Der Kirchenmann hatte im Jahr 1022 seinen „Siegfried“ unter eine Urkunde gesetzt. Darin geht es um den Bau einer Kirche in Capelle: das älteste Dokument, das auf die wohl noch länger zurückliegende Existenz der Gemeinde Nordkirchen mit ihren drei Ortsteilen Nordkirchen, Südkirchen und Capelle hinweist – und der Anlass 2022 ausgiebig zu feiern: das 1000-jährige Bestehen. In diesem Zeichen steht das ganze Jahr – und stand auch der Frühjahrsempfang der Gemeinde am Sonntag (27. 3) in der Aula der Gesamtschule.

„Rund 600.000 Euro“ für Vereinsheim des FC Nordkirchen

Landrat Schulze Pellengahr: „Beachtenswertes geleistet“

Krieg in der Ukraine: „Flüchtlinge sind uns willkommen“

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.