Gesamtschüler feiern Ende einer großen Etappe

Abitur 2015

Abiturfeier in der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule Nordkirchen. Ein großer Tag, nicht nur für die "extrem stolzen und schicken Menschen", wie Schulleiter Ulrich Vomhof feststellte, sondern auch für deren Eltern. Wir waren bei diesem wichtigen Abend dabei - und haben viele Fotos mitgebracht.

NORDKIRCHEN

, 21.06.2015, 10:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gesamtschüler feiern Ende einer großen Etappe

Der Abiturjahrgang 2015 stellte sich den Fotografen.

Nicht nur die jungen Abiturienten waren aufgeregt, sondern auch deren Eltern, bemerkte Schulleiter Vomhof. Diese hätten schließlich in den 13 Jahren mit ihren Kindern für Arbeiten geübt, die Schulbrote geschmiert oder beim Suchen von verlegten Schulklamotten geholfen. Eine Etappe des gemeinsamen Wegs sei nun beendet.  

"Gewisse Bequemlichkeit"

Dabei bemerkt Vomhof, dass einige ihr Potential nicht ausgeschöpft hätten, was hauptsächlich an einer gewissen Bequemlichkeit gelegen hätte. „Das Abitur stellt einen Fixpunkt dar, endgültig den eigenen Weg zu gehen“, sagte er. Die 65 Abiturienten wurden durch ein engagiertes Lehrerteam betreut, das gute und intensive Arbeit geleistet hätte. Ab Montag müssen die Abiturienten nun Entscheidungen und Chancen selbst ergreifen. Vomhof forderte die jungen Erwachsenen auf, den eigenen Interessen zu folgen, sich nicht so schnell entmutigen zu lassen und sich nicht festhalten zu lassen. „Geht hinaus in die Welt“, schlug er eindringlich vor. Gleichzeitig sollen sie die Vergangenheit in Erinnerung bewahren und neue für sich in der Zukunft schaffen.

An einer lebenswerten Zukunft bauen

Oberstufensprecher Justus Baumann blickte auf die Schulzeit zurück als einen langen Weg zum gemeinsamen Ziel. Jetzt hätten er und seine Mitschüler das Gefühl, etwas Großes geschaffen zu haben. Alles scheint nun möglich zu sein. „Wir werden unsere Wege gehen, wir entscheiden nun selbst“, sagte er. Der Jahrgang wolle an einer Zukunft bauen, die lebenswert für alle Menschen sei. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feier der Nordkirchener Abiturienten 2015

Abiturfeier in der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule. Ein großer Tag, nicht nur für die „extrem stolzen und schicken Menschen“, wie Schulleiter Ulrich Vomhof feststellte, sondern auch für deren Eltern. Diese hätten schließlich in den 13 Jahren mit ihren Kindern für Arbeiten geübt, die Schulbrote geschmiert oder beim Suchen von verlegten Schulklamotten geholfen. Wie die Feier war? Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke!
21.06.2015
/
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Der Abiturjahrgang 2015 stellte sich den Fotografen.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Eline Wins nimmt ihr Zeugnis von Volker Werner entgegen. Sie spielte Harfe.© Foto: Antje Pflips
Anna Reckmann nimmt ihr Zeugnis von Volker Werner entgegen.© Foto: Antje Pflips
Oberstufenleiter Volker Werner überreichte die Zeugnisse.© Foto: Antje Pflips
Saskia Adams machte den Anfang von 65 Abiturienten, die ihr Zeugnis entgegen nahmen.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Das Beratungsteam Johannes Rebstadt und Dorothea Frommann-Roth hatten bei ihrer Ansprach die Lacher auf ihrer Seite.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Impressionen von der Abiturfeier der Johann-Conrad-Schlaun Gesamtschule.© Foto: Antje Pflips
Die Schulband mit Hanna Trapp, Niklas Spittmann, Johannes Weckwerth und Eline Wins.© Foto: Antje Pflips
Schlagworte Nordkirchen

„Veränderungen und Wandel kennzeichnen unsere Zeit“, merkte Bürgermeister Dietmar Bergmann an. Doch die Abiturienten wurden mit entscheidenden Kenntnissen und Kompetenzen ausgestattet, so dass sie den Anforderungen nicht hilflos gegenüber stehen würden. „Es ist an Ihnen, aus Ihrem Leben etwas zu machen. Trauen Sie sich zu, sich Ihren Lebenstraum zu erfüllen“, ermunterte Bergmann die Abiturienten.

Mut zur Toleranz

Volker Werner, Leiter der Oberstufe, forderte von seinen Schülern Mut zur Toleranz. Das Beratungsteam mit Johannes Rebstadt und Dorothea Frommann-Roth brachte die Erinnerungen an die Zeit in der Oberstufe in Versform nach Art von Shakespeare dar. Dabei kamen Erlebnisse im Kloster Gerleve, eine Busfahrt nach Südfrankreich oder ein verschwundener Schüler zur Sprache, was zu häufigem Lachen bei den Abiturienten führte.

Musikalisch wurde die Feier von der Schulband mit Katharina Rüschenschmidt, Niklas Spittmann, Hanna Trapp und Johannes Weckwerth, sowie Eline und Stephanie Wins (Harfe und Klavier) gestaltet. 

Lesen Sie jetzt