Gesamtschüler wollen 11.000-Euro-Marke knacken

Sponsorenlauf

Die Laufschuhe stehen bereit, die Suche nach Unterstützern geht in den Schlussspurt: Die Schüler der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule in Nordkirchen bereiten sich mit Hochdruck auf den bevorstehenden Sponsorenlauf am 25. Mai vor. Wir haben die sechs wichtigsten Dinge zum Lauf zusammengefasst.

NORDKIRCHEN

, 14.05.2016, 06:57 Uhr / Lesedauer: 2 min
Gesamtschüler wollen 11.000-Euro-Marke knacken

Der nächste Sponsorenlauf der JCS steht an. Das Motto in diesem Jahr "ToleRUNz". Auf dem Bild (v.l.) Die Sportlehrer Nils Seik und Christoph Russ sowie die Schülersprecherin Antonia Wolf.

  • Der diesjährige Sponsorenlauf der Gesamtschule steht unter dem Motto „ToleRUNz“. Der Name sagt es: Es geht um das Thema Toleranz. Die Schüler wollen zeigen, dass alle Menschen, gleich welcher ethnischen oder kulturellen Herkunft, im selben Boot sitzen, erklärte Schülersprecherin Antonia Wolf bei einem Pressetermin am Mittwoch. Rassismus begegne man jeden Tag, so die Schülerin. Mit dem Lauf wolle man darauf aufmerksam machen und ein Zeichen gegen Rassismus setzen.
  • Alle Läufer haben zwei Stunden Zeit, um so viele Kilometer wie möglich zu erlaufen. Es gibt im Schlosspark eine 3,5-Kilometer- und eine 1-Kilometer-Strecke. Alle Sponsoren (in den meisten Fällen sind das Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und so weiter) tragen in Sponsorenausweise ein, wie viel Geld sie pro Kilometer spenden wollen. Zusätzlich kann ein Höchstbetrag eingetragen werden. Beim Lauf werden die Kilometer auf dem Zettel abgestempelt und nach dem Lauf zusammengerechnet.
  • In diesem Jahr will die Gesamtschule für drei Projekte Geld sammeln: für die Partnerschule in Nepal, die „Bright-Future-School“, wo sich der Freundeskreis Nepal unter anderem dafür einsetzt, dass Jugendliche eine Schulbildung erhalten, deren Eltern sich das Schulgeld nicht leisten können. Das zweite Projekt ist die Stiftung „Skate-Aid“, die Kinder- und Jugendprojekte auf der ganzen Welt initiiert und unterstützt. Darüber hinaus wollen die Gesamtschüler Kinder und Jugendliche geflüchteter Menschen in Nordkirchen dabei unterstützen, Büro- und Lernmaterialien zu besorgen, die für den Unterricht nötig sind.
  • Alle zwei Jahre findet der große Sponsorenlauf statt, an dem die komplette Schule teilnimmt, also die Stufen 5 bis 12. Der Abiturjahrgang hat die Schule zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen. Übrigens: Nicht alle Schüler laufen mit. Die, die nicht in Laufkleidung schlüpfen, helfen aber bei der Organisation des Laufs. Zum Beispiel gibt es einen sogenannten Schulsanitätsdienst. Das seien Schüler, die als Sanitäter ausgebildet wurden, um kleiner Blessuren der Läufer zu behandeln, erklärte Sportlehrer und Mitorganisator Nils Seik. Unterstützung gibt es nicht nur von der Schulgemeinschaft, sondern auch von der Fachhochschule für Finanzen (FHF), wo der Lauf (Schlosspark) stattfindet, und von der Gemeinde, die ebenfalls mit anpacken wird.
  • Die meisten Schüler haben bereits einige Sponsoren für den Lauf finden können, aber vor allem die Kinder und Jugendlichen aus Flüchtlingsfamilien könnten noch Unterstützung von Sponsoren brauchen, sagte Antonia Wolf. Zwar habe man bereits einige Betriebe aus der Region finden können, die den Lauf als Sponsoren unterstützen, trotzdem hoffen die Organisatoren noch auf weitere Helfer, fügte Nils Seik hinzu. Wer Interesse hat, kann sich beim Schulsekretariat unter Tel. (02596) 9 70 30 melden.
  • Beim vergangenen großen Sponsorenlauf vor zwei Jahren seien rund 11.000 Euro zusammengekommen, sagt Nils Seik. Diese Marke will die Gesamtschule im besten Fall knacken.

Eindrücke vom Sponsorenlauf 2015: 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Sponsorenlauf der Nordkirchener Gesamtschüler 2015

Runde um Runde haben die Nordkirchener Gesamtschüler am Donnerstag durch den Schlosspark gedreht - und dabei mithilfe von Sponsoren Geld für das von schweren Erdbeben heimgesuchte Nepal gesammelt.
11.06.2015
/
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Die Schüler der Gesamtschule machten beim Sponsorenlauf ordentlich Tempo. Runde um Runde sammelten sie Geld für die Partnerschule in Nepal.© Foto: Malte Bock
Schlagworte Nordkirchen

Lesen Sie jetzt