Filmdrama Spencer

Hollywoodstar Kristen Stewart kehrt zurück zum Schloss Nordkirchen

Es ist jetzt eineinhalb Jahre her, dass das Schloss Nordkirchen Kulisse des Films „Spencer“ mit Kristen Stewart war. Nun kehrt der Hollywood-Star nach Nordkirchen zurück.
Freuen sich auf das Open-Air-Kino-Event (v.l.): Manuel Lachmann (Gemeinde Nordkirchen), Franziska Niemeyer (Münsterland e.V.), Johannes Austermann (Scala Filmtheater), Stefan Göttker (HSF), Maike Teetz (Gemeinde Nordkirchen) sowie die Mitarbeiter/innen des Schlossrestaurants.
Freuen sich auf das Open-Air-Kino-Event (v.l.): Manuel Lachmann (Gemeinde Nordkirchen), Franziska Niemeyer (Münsterland e.V.), Johannes Austermann (Scala Filmtheater), Stefan Göttker (HSF), Maike Teetz (Gemeinde Nordkirchen) sowie die Mitarbeiter/innen des Schlossrestaurants. © Bernhard Austermann

Es war im Frühjahr 2021, als ein ganzer Film-Tross Einzug auf dem Schloss Nordkirchen hielt. Unter ihnen Hollywoodstar Kristen Stewart. Sie hat die bisher wohl anspruchsvollste Rolle ihrer Filmkarriere zu spielen gehabt. Die der Prinzessin Diana, deren Geburtsname Spencer ist. Dieser Name hat dem Film also seine Namen gegeben.

Das Schloss Nordkirchen hielt als Schloss Sandringham her, dem königlichen Landsitz. Auf diesem Landsitz soll Prinzessin Diana an einem Wochenende die Entscheidung getroffen haben, sich von Prinz Charles zu trennen. Diese Zerrissenheit Lady Dianas hat Kristen Stewart überzeugend dargestellt. Was ihr eine Oscar-Nominierung eingebracht hat.

Kristen Stewart und die Filmcrew haben Teile des Filmdramas
Kristen Stewart und die Filmcrew haben Teile des Filmdramas „Spencer“ auf Schloss Nordkirchen gedreht. © Frederic Batier

Nun kehrt Kristen Stewart zum Schloss Nordkirchen zurück. Am 19. und 20. August öffnet das Schloss Nordkirchen seine Tore und bietet Kinofans und Schlossliebhabern ein echtes Erlebnis. Auf einer Leinwand im Innenhof des Schlosses zeigen das Scala Filmtheater in Kooperation mit dem Münsterland e.V. und der Gemeinde Nordkirchen das international beachtete Filmdrama „Spencer“. Zahlreiche Szenen entstanden im Schloss und in den umliegenden Parkanlagen.

Der zweite Film, der gezeigt wird, ist „TKKG – Jede Legende hat ihren Anfang“. Gedreht wurde auf Schloss Loburg in Ostbevern.

Spencer-Vorführung am 19. August

„Ich freue mich darauf, so einen Film wie Spencer in seiner originalen Spielkulisse zu zeigen, das ermöglicht noch einmal ein ganz anderes Erlebnis“, sagt Johannes Austermann, Geschäftsführer des Scala Filmtheaters in Warendorf. Gezeigt wird Spencer am 19. August mit Einsetzen der Dämmerung um circa 20.45 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr. TKKG folgt am 20. August, ebenfalls um 20.45 Uhr. Platz nehmen können die Kino-Gäste im Innenhof des Schlosses und werden sowohl vom Schlossrestaurant als auch vom Scala-Team mit einem mobilen Speisen- und Getränkeangebot versorgt.

Entstanden war die Idee zur Vorführung beim Münsterland e.V. im Rahmen des EFRE-Förderprojekts „Schlösser- und Burgenregion Münsterland“. Projektmanagerin Franziska Niemeyer brachte die Akteure in Kontakt und freut sich jetzt über das Ergebnis: „Die Schlösser und Burgen im Münsterland haben eine große Strahlkraft, die durch hochwertige Filmproduktionen verstärkt wird. Wir freuen uns daher riesig, dass sich die Filmteams für unsere historischen Schätze entschieden haben und von den lokalen Akteuren so tatkräftig unterstützt wurden. Jetzt machen wir das Ganze auch für die Münsterländerinnen und Münsterländer erlebbar.“

Gute Zusammenarbeit

Auch das Team der Gemeindeverwaltung freut sich schon auf diese Highlight-Veranstaltung, die zum Programm des 1000-jährigen Jubiläums der Schlossgemeinde gehört. Unterstützt werden die Veranstalter von der Hausherrin des Nordkirchener Barockschlosses, der Hochschule für Finanzen (HSF). Das Team um den neuen Verwaltungsleiter Stefan Göttker stellt nicht nur die Veranstaltungsfläche zur Verfügung, sondern unterstützt die Filmvorführung auch durch das Technikerpersonal im Innenhof des Schlosses. „Wir sind Herrn Göttker und der gesamten Leitung der HSF für die gute Zusammenarbeit sehr dankbar“, macht Dietmar Bergmann, Bürgermeister der Gemeinde Nordkirchen, deutlich.

Tickets für das Open-Air-Kino gibt es für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) über das Online-Ticketsystem auf www.scala-warendorf.de oder über die Tourist Information Nordkirchen, Schloßstraße 11, Tel. 02596 917 500, tourismus@gemeinde.nordkirchen.de.

Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.