Impfen ohne Termin: Mobiles Impfmobil fährt durch den Kreis Coesfeld

Mobile Impfung

Wer eine Impfung möchte, kann nun auch ganz schnell eine kriegen - auch ohne Termin. Im Kreis Coesfeld fährt ein mobiles Impfmobil durch die Region. Auch aus dem Impfzentrum gibt es Neuigkeiten.

Nordkirchen, Olfen

09.07.2021, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Impfmobil mit (v.l.n.r.): Georg Kersting (Feuerwehr), ärztlicher Leiter Dr. Ciprian Wagner, Impfzentrumsleiter Kai Wermelt, stellvertretender Krisenstabsleiter Josef Voß, Kreisbrandmeister Christoph Nolte und Kreisdirektor Dr. Linus Tepe.

Das Impfmobil mit (v.l.n.r.): Georg Kersting (Feuerwehr), ärztlicher Leiter Dr. Ciprian Wagner, Impfzentrumsleiter Kai Wermelt, stellvertretender Krisenstabsleiter Josef Voß, Kreisbrandmeister Christoph Nolte und Kreisdirektor Dr. Linus Tepe. © Kreis Coesfeld

Die Impfung gegen das Coronavirus nimmt im Kreis Coesfeld Fahrt auf. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn dort fährt ab Samstag ein Feuerwehrauto als mobiles Impffahrzeug durch den Kreis.

Dort können sich Impfwillige ohne vorherigen Termin impfen lassen, wie der Kreis mitteilt. Genutzt wird dafür das bisherige Feuerwehrfahrzeug aus dem ABC-Zug des Kreises. Von Montag bis Donnerstag ist das Fahrzeug in verschiedenen Orten im Einsatz.

In Nordkirchen wird das Feuerwehrauto zum Beispiel am Donnerstag, 15. Juli, vor Ort sein. Von 15 bis 18 Uhr steht es an der Gesamtschule Nordkirchen, am Gorbach 4. In Lüdinghausen ist das Fahrzeug am Montag, 12. Juli, von 14 bis 18 Uhr am Klutenseebad, Rohrkamp 23, anzutreffen.

Ausweis und Impfpass dabei haben

Weitere Stationen sind in Billerbeck, Havixbeck und Nottuln. „Auch in weiteren Orten werden derzeit mobile Impfungen geplant. Wann und wo diese stattfinden, entscheidet sich zeitnah – und wird dann umgehend mitgeteilt“, erklärt der Kreis weiter.

Wer eine Impfung möchte, braucht zwar keinen Termin, sollte aber einen amtlichen Lichtbildausweis (zum Beispiel Personalausweis oder Reisepass) und den Impfpass dabei haben.

Keine Termine mehr für Impfungen in der kommenden Woche

Gleichzeitig weist der Kreis daraufhin, dass das Impfen im Impfzentrum in Dülmen ab nächsten Montag, 12. Juli bis Sonntag, 18. Juli, auch ohne Anmeldung möglich ist. „Alle, die noch nicht geimpft sind, können dann ohne vorherige Terminvereinbarung zum Impfzentrum („Wiesmann-Gecko“, An der Lehmkuhle 87, in Dülmen) kommen“, so der Kreis. Auch dort werden Impfpass und Lichtbildausweis benötigt. Wer keinen Impfpass hat, kann dort aber auch einen erhalten. Geöffnet ist das Impfzentrum jeweils von 8 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 19 Uhr.

Der Kreis hat auch noch eine Bitte: Wer schon einen Termin im Impfzentrum hat und sich kurzfristig entschließt, lieber das mobile Angebot zu nutzen, sollte seinen vereinbarten Termin rechtzeitig stornieren.

Lesen Sie jetzt