Impfzentrum Kreis Coesfeld: Bald gibt es angepassten Impfstoff

Im Impfzentrum in Lüdinghausen gibt es bald auch den an die BA.1- und BA.4/5-Varianten angepassten Impfstoff gegen das Coronavirus.
Im Impfzentrum in Lüdinghausen gibt es bald auch den an die BA.1- und BA.4/5-Varianten angepassten Impfstoff gegen das Coronavirus. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Lesezeit

Der Kreis Coesfeld hat am Mittwoch (28. September) bekannt gegeben, dass es ab Samstag, 1. Oktober, in der Impfstelle in Lüdinghausen an der Seppenrader Straße 18 den an die BA.1- und BA.4/5-Varianten angepassten Impfstoff für die COVID-19-Auffrischimpfungen gibt. Die Impfstelle ist zwischen 10 und 14 Uhr geöffnet.

„Die STIKO empfiehlt, für alle Auffrischimpfungen (Booster) ab zwölf Jahren vorzugsweise einen der zugelassenen und verfügbaren Omikron-adaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe einzusetzen. Dies gilt für die BA.1- und die BA.4/5-adaptierten Impfstoffe, da beide eine verbesserte Antikörperantwort gegenüber verschiedenen Omikron-Varianten auslösen und gegenüber dem Wildtyp-Virus eine gleichbleibend gute Antikörperantwort erzielen“, erklärt der Kreis Coesfeld in einer Pressemitteilung.

Termine online buchen

Weiter heißt es: „Der von der STIKO empfohlene Sperrzeitraum von sechs Monaten zur vorhergehenden Impfung (mit Ausnahme bei Grundimmunisierungen) ist für die Buchung eines Impftermins in der Impfstelle des Kreises einzuhalten. Dies gilt auch für eine durchgemachte SARS-CoV-2-Infektion. Sofern bereits vier Ereignisse (Impfung oder Infektion) vorliegen, wird eine weitere Impfung (dritte Auffrischimpfung) seitens der STIKO nicht empfohlen und in der Impfstelle nicht vorgenommen.“

Ab dem 8. Oktober werde außerdem der Ganzvirusimpfstoff Valneva für Personen zwischen 18 und 50 Jahren zur Grundimmunisierung angeboten werden, so der Kreis Coesfeld.

Termine im Impfzentrum Lüdinghausen können über folgende Homepage gebucht werden: https://impfen.kreis-coesfeld.de