Auf dieser Fläche, nördlich der Baugebiete Rosenstraße-West, soll bald neues Bauland erschlossen werden
Auf dieser Fläche, nördlich der Baugebiete Rosenstraße-West, soll bald neues Bauland erschlossen werden. © Karim Laouari
Einstimmiges Votum

Jetzt stehen die Eckpunkte für das neue Nordkirchener Baugebiet fest

Der Nordkirchener Gemeinderat hat ein neues Wohngebiet auf den Weg gebracht. Einstimmig hat das Gremium einen Kompromiss für Bewohner im angrenzenden Wohngebiet Rosenstraße-West beschlossen.

Der Druck auf den Wohnungsmarkt ist in Nordkirchen wie auch in anderen Städten und Gemeinden der Region riesig. „Auf der Interessensliste für das Baugebiet Rosenstraße-Nord stehen bereits mehr als 100 Namen“, sagt Bürgermeister Dietmar Bergmann. Viele Interessenten werden hier ihren Traum vom Eigenheim nicht verwirklichen können, denn die Gemeinde verfügt selbst nur über 23 Grundstücke. Dazu kommt eine etwa gleich große Zahl von Grundstücken, die privat verkauft werden.

Neues Baugebiet in Nordkirchen bietet keinen Platz für Tiny Häuser

So sieht der Kompromiss in der Verkehrsfrage aus

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.