Kurios: Diebe stehlen Radlader in Südkirchen

Baustelle ausgeräumt

Kriminelle haben über das Pfingstwochenende eine Baustelle in Südkirchen ausgeräumt - und sehr ungewöhnliche Beute gemacht: Die Diebe brachen einen Baucontainer auf und stahlen einen Radlader. Jetzt rätseln Bauarbeiter und Polizei: Wie konnten die Täter das schwere Gerät überhaupt mitnehmen?

SÜDKIRCHEN

, 06.06.2017, 16:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kurios: Diebe stehlen Radlader in Südkirchen

Unbekannte Täter brachen diesen Container auf.

Gemeint ist die Baustelle an der Oberstraße in Südkirchen, dort entsteht gerade ein Geh-und Radweg. Von Freitagnachmittag bis Dienstagmorgen war niemand an der Baustelle. Als die Bauarbeiter am Dienstag um 6.45 Uhr die Arbeiten fortsetzen wollten, merkten sie, dass die Tür des Baucontainers offen stand und ein Radlader fehlte.

„Es fehlten auch einige Geräte aus dem Baucontainer“, so ein Mitarbeiter im Gespräch mit der Redaktion. Aus dem Container entwendeten die Täter verschiedene Geräte zur Bodenverdichtung: einen Wackerstampfer, eine von drei Rüttelplatten, eine Motorflex und einen Motorbesen der Firma Makita. 

Radlader wiegt 4560 Kilo

Das größte entwendete Stück ist der rote Radlader AR 60 der Firma Atlas - dieser wiegt immerhin 4560 Kilogramm. Die Polizei rätselt, wie die Täter diesen transportieren konnten. "Es erfordert schon Geschick, so ein Gerät zu bewegen", so eine Sprecherin der Polizei Lüdinghausen. Insgesamt beläuft sich der Schaden laut Polizeiangaben auf 22.500 Euro. 

Schwere Baugeräte werden "immer mal wieder gestohlen", erklärte die Polizeisprecherin, „aber gestohlene Radlader hatten wir wirklich noch nicht häufig."

Zeugen gesucht
Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Lüdinghausen, Tel. (02591)7930, zu melden.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt