Der Kreis Coesfeld setzt bei der Kontaktnachverfolgung nun auf eine Software der Bundesregierung. Symbolbild.
Der Kreis Coesfeld setzt bei der Kontaktnachverfolgung nun auf eine Software der Bundesregierung. Symbolbild. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Mit Excel an der Grenze: Kreis Coesfeld setzt auf Bundes-Software zur Kontaktverfolgung

Kontaktverfolgung soll der Schlüssel sein, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Dafür gibt es vom Bund eine neue Software. Der Kreis Coesfeld setzt sie bereits ein - und ist überzeugt.

Man kann sich die neue Software des Gesundheitsamtes Coesfeld vorstellen, wie die große Wand mit der die Kommissare im Krimi die beteiligten Personen auflisten und sich fragen, wer wie in Beziehung zueinander steht und welches Motiv die jeweiligen Personen hätten. Nur eben digital – und mit wesentlich mehr Daten.

Mit Office-Programm an der Grenze

Mitarbeiterinnen eines Reisebüros helfen mit

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig. Auf Menschen und ihre Geschichten. Deshalb bin ich Journalistin geworden und habe zuvor Kulturwissenschaften, Journalistik und Soziologie studiert. Ich selbst bin Exil-Sauerländerin, Dortmund-Wohnerin und Münsterland-Kennenlernerin.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.